Stiefmütterchen. Zaubermittel für die Haut

Jeder kennt sie, die kleine dreifarbige Pflanze, die nahezu in jedem Blumenbeet vertreten ist – das Stiefmütterchen (Viola arvensis). Sie ist in den gemäßigten Zonen Europas und Asiens beheimatet und das blühende Kraut kann man von Mai bis August, also den ganzen Sommer über ernten. Der deutsche Schriftsteller Theodor Storm hat sogar ... ... MEHR


Neuer Info-Treff-Haut in Salzgitter-Bad

Die Mitglieder der Selbsthilfeeinrichtung "Info-Treff-Haut" sind Experten „in Sachen Haut". Initiator ist die AG Haut  www.aghaut.de Jeder Info-Treff-Haut bietet Ihnen Praxis- und Beratungsangebote an, die speziell auf die Bedürfnisse von Menschen mit chronischen Hauterkrankungen, insbesondere: Neurodermitis, Rosazea, ... ... MEHR


Erfahrungsbericht einer Mutter

Unser Sohn ist jetzt 4 ½ Jahre alt und leidet seit dem zweiten Lebensmonat an Neurodermitis. Schon als Säugling hatte er großflächig aufgekratzte Hautstellen, die ahnen ließen, dass es sich bei ihm um eine schwerere Form der Neurodermitis handelt. In beiden Familien der Eltern sind Neurodermitis, Heuschnupfen, Asthma und/oder Schuppenfläche ... ... MEHR


Bleichlauge. So wirksam wie es sich liest?

In den Medien taucht immer wieder der Behandlungsvorschlag auf, Neurodermitis mit einem Bad aus Bleichlauge zu behandeln. Was ist dran an diesem so einfachen Prinzip? Wir haben Univ. Prof, Dr. med. Dr. phil. Johannes Ring, Leiter der Hautklinik an der TU München, gefragt ob das denn alles so stimmen kann. Medien-Veröffentlichung ... ... MEHR


Selbsthilfetipps

Selbsthilfetipps sind wertvolle Hinweise aus Erfahrung, die im Umgang mit Neurodermitis und Allergien helfen können. Hausstaubmilben - Bettzeug bei 60°C waschen - Kuscheltiere zwischendurch immer wieder für ein paar Stunden in die Tiefkühltruhe legen und danach bei 30° C oder kalt waschen  - Bettdecken 3 Stunden in ... ... MEHR


Wickel, Auflagen und Kompressen

Sie bringen schnelle Hilfe, wenn es juckt, denn sie können direkt an der betroffenen Hautstelle wirken. Wenn Sie Wickel, Auflagen oder Kompressen zubereiten möchten, benötigen Sie einige Baumwolltücher in der entsprechenden Größe und Wirkstoffe, die Sie vielleicht schon zuhause haben, oder für wenig Geld besorgen bzw. selbst  ... ... MEHR


Duftstoffempfindlichkeit

1 Seit März 2005 müssen 26 Duftstoffe mit ihren INCI- Namen in Kosmetika und seit Oktober 2005 in Wasch- und Reinigungsmitteln deklariert werden, wenn die Konzentration im fertigen Produkt eine bestimmte Grenze überschreitet. Das hat den Vorteil, dass nicht mehr alles unter einem Sammelbegriff zusammengefasst werden darf. 2 Unter dem ... ... MEHR


Allergieratung Roswitha Stracke

Roswitha Stracke unterhält eine eigene Allergieberatung und arbeitet seit vielen Jahren als Redakteurin in der HAUTFREUND-Redaktion. HAUTFREUND ist die Mitgliederzeitschrift vom Deutschen Neurodermitis Bund e.V.  www.neurodermitis-bund.de Stracke-Ratgeber Unter dem Leitthema „Verzicht auf leckere Art“ ist nun eine ... ... MEHR


Der allergische Notfall

1 Die schwerste Form der allergischen Reaktionen ist die Anaphylaxie, eine Überreaktion des Immunsystems mit Symptomen wie z.B. starke Übelkeit und/oder Erbrechen, manchmal verbunden mit plötzlicher Darm- oder Harnentleerung, Atemnot bis zum Atemstillstand, massiver Juckreiz an den Händen oder Fußsohlen, starke Rötung der Haut, ... ... MEHR


Ernährung/Suchdiät – Wie mache ich das?

Schritt 1 Sie haben von Ihrem Arzt die Auflage bekommen, gewisse Nahrungsallergene versuchsweise zu meiden? Keine Angst, das gilt nicht fürs ganze Leben, sondern sollte mind. 14 Tage, höchstens aber 4 Wochen durchgeführt werden. In dieser Zeit müssten Sie eine Beschwerdebesserung verspüren, wenn durch die Diät „Ihr“ Allergen ... ... MEHR


Kuren – immer noch möglich?

1 Im Kinderzimmer: Der Vater ist entsetzt und fragt seine Kinder: „Was spielt ihr denn da?“. „Doktor“. „Ja, aber was macht Susi auf dem Schrank da oben?“. „Die haben wir zur Erholung in die Berge geschickt“, antwortet sein Sohn. 2 So weit ist es im heutigen Gesundheitssystem noch nicht ... ... MEHR


Medikamente und Allergie

1 Echte Arzneimittelallergien sind selten, meist handelt es sich um Reaktionen auf Arzneibestandteile wie Konservierungsstoffe, Aromen oder auch Nahrungsmittelallergene als Hilfs- und Wirkstoffe. Die meisten Inhaltsstoffe werden erst nach Bindung an Proteine zu Allergenen. Das macht die Diagnostik schwierig. Da Reaktionen durchaus ... ... MEHR


Das Auto – eine allergenfreie Zone?

1 Unser „zweites Wohnzimmer“, das Auto, schützt uns vor äußeren Unannehmlichkeiten wie Regen, Kälte, Wind etc. Aber wie sieht es mit Allergenen aus? Ist das Auto allergenfrei, wenn Fenster und Türen geschlossen sind? Leider nein! 2 Mit dem Einbau eines Pollenfilters kann das Eindringen von Pollen zum großen Teil ... ... MEHR


Behindertenstatus bei chronischen Erkrankungen, …

1 Im Steuermerkblatt Teil I (für Familien mit behinderten Kinder) und II (Steuervorteile für berufstätige Erwachsene mit Behinderungen) finden Sie wichtige Informationen über die Steuervorteile, die Sie für sich/Ihr Kind geltend machen können. Das Merkblatt ist über den Bundesverband für Körper- und Mehrfachbehinderte e.V. erhältlich ... ... MEHR


Behindertenstatus bei chronischen Erkrankungen, …

1 Der Antrag beginnt mit den Worten: "Wir beantragen für unsere Tochter/unseren Sohn die Feststellung des Grades der Behinderung sowie den Nachteilsausgleichsvermerk "H" und zwar unabhängig vom Grad der Behinderung” 2 Nun folgt die Begründung: „Unser Kind leidet an folgenden Allergien: (bitte jede ... ... MEHR


Behindertenstatus bei chronischen Erkrankungen, …

1 Wegen den Besonderheiten des Kindesalters kann Hilflosigkeit (Vermerk „H“) auch bei einem geringen GdB (ab 20 %) bestehen. So z.B. wenn die Hilfe in Form einer Überwachung bzw. Anleitung zu bestimmten Verrichtungen von Seiten Dritter notwendig ist. Oder die Hilfe ist zwar nicht ständig nötig, aber eine ständige Bereitschaft ... ... MEHR


Behindertenstatus bei chronischen Erkrankungen, …

1 In der Regel kommt ca. 14 Tage nach Antragstellung eine Eingangsbestätigung. Die zuständige Behörde ist gehalten, binnen 2 Monaten zu entscheiden, was aber wegen der Fülle der Anträge selten klappt. Lassen Sie sich nie am Telefon abwimmeln. Selbst bei einer wahrscheinlichen Ablehnung haben Sie das Recht, über die genauen Gründe ... ... MEHR


Behindertenstatus bei chronischen Erkrankungen, …

1 Bei Minderjährigen benennen Sie im Antragsformular am Besten beide Erziehungsberechtigte. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass als Ansprechpartner nur derjenige gilt, der im Antrag genannt wurde. Das kann z.B. für die  Vertretung im Widerspruchs- oder Sozialgerichtsverfahren eine Rolle spielen. 2 Die Angaben zur ... ... MEHR


Behindertenstatus bei chronischen Erkrankungen, …

1 Menschen sind behindert, wenn ihre körperliche Funktion, geistige Fähigkeit oder seelische Gesundheit mit hoher Wahrscheinlichkeit länger als sechs Monate von dem für das Lebensalter typischen Zustand abweicht und daher ihre Teilnahme am Leben in der Gesellschaft beeinträchtigt. Schwerbehindert ist man ab einem Grad der Behinderung (GdB) ... ... MEHR


Das allergiekranke Kind im Kindergarten

1 Allergien beim Kind erfordern auch im Kindergarten gewisse Rücksichten. Hier kommen ja nicht nur neue Eindrücke auf das Kind zu, sondern u.U. auch neue Sensibilisierungen. Es bietet Erziehern die Chance, Kindern im lernfreudigen Alter nicht nur Rücksicht zu lehren, sondern auch mal auf die “unsichtbaren” Behinderungen ... ... MEHR


Restauranttipps oder Essen gehen trotz Allergie

1 Bereiten Sie eine Notiz für den Koch vor, wie die Kost zubereitet werden soll bzw. welche Nahrungsmittel nicht enthalten sein dürfen, so z.B. eine Auflistung der verbotenen Zutaten. 2 Relativ gefahrlos speist man bei folgenden Vorgaben: z.B. Salat in Essig und Öl, wobei Nussallergiker darauf hinweisen müssen, dass kein Nussöl ... ... MEHR


Das allergiekranke Kind in der Schule:

Tipp 1 Informieren Sie rechtzeitig den Lehrer oder die zuständige Erste-Hilfe-Kraft der Schule über eventuell erforderliche Notfallmaßnahmen wie Einsatz von Akut-Medikamenten, Asthmaspray usw., ein Merkblatt (s. Ausgabe 2-07) kann z.B. vorne im Klassenbuch eingeheftet werden. Tipp 2 Klassenfahrten: Nur Häuser mit eigenem ... ... MEHR


Der erholsame "Kurlaub"

1 Um eine Kurmaßnahme beantragen zu können, muss der Urlaubsort ein anerkannter Kurort sein. Da Ferienwohnungen in der Saison schnell ausgebucht sind, empfiehlt es sich, die Wohnung bereits im Spätherbst anzumieten. Nähere Infos geben die sog. „Zimmernachweise“ (Kurverwaltung), z.B. über allergikergerechte Wohnungen, wo Tiere ... ... MEHR


Silbertextilien für Neurodermitis-Betroffene

Silbertextilien finden in der Therapieunterstützung von Neurodermitis immer öfter ihren Platz. Nicht nur umfangreiche medizinische Studien sondern auch viele Betroffene können heute, sofern sie eine medizinisch nachweislich antibakterielle Silberwäsche tragen, deren Wirksamkeit durch eigene positive Erfahrung bestätigen. ... ... MEHR


Textilien für empfindliche Haut

Kleidung für Atopiker sollte bestimmte Eigenschaften aufweisen. Wie muss Kleidung beschaffen sein und was ist bei Kauf und Pflege zu beachten, damit das gute Stück nicht ein Leben in der äußersten Schrankecke fristet Der Wollrolli kratzt am Halsansatz, das Etikett scheuert im Nacken und die Haut unter dem Sockenbündchen ist auch ... ... MEHR


Ernährungs Tipps

Der sehr allgemeine Titel dieses Beitrages könnte die ersten Kritiker direkt auf den Plan rufen: "Es gibt keine allgemein gültige Ernährungsempfehlung für Neurodermitispatienten" oder noch deutlicher "vor Pauschaldiäten bei Neurodermitis" ist zu warnen. Lesen Sie, was die Fachberater des Therapiezentrums Schwelmer ... ... MEHR


Gartengestaltung

Die Birke direkt nebenan ist nicht der Übeltäter bei Heuschnupfen Eine Patientin mit einer Allergie gegen Birkenpollen wollte ihren Nachbarn per Gerichtsbeschluss zum Abholzen des Übeltäters verpflichten, bekam aber vor Gericht kein Recht, da es sich bei der Allergie um eine "lästige Störung" handele, aber nicht um eine ... ... MEHR


Wohnumfeld. Was gilt es allgemein zu beachten?

Als Ergänzung und zur Unterstützung der medizinischen Versorgung der Allergiker ist es nicht nur sinnvoll, sondern unbedingt notwendig die Möglichkeiten der Umfeldgestaltung auszuschöpfen. Aufgrund von brachenübergreifenden Kenntnissen, auch über die Betreuung einer Selbsthilfegruppe, kann die Firma ALSA vor Ort(!) und bei Wohnraumberatungen ... ... MEHR


Wohnumfeld

In vielen Wohnungen von neurodermitiskranken Menschen werden bei der Einrichtung bzw. Renovierung vermeidbare Fehler gemacht. Meist sind die Betroffenen überrascht, wenn Ihnen ein Fachmann klar macht welche Folgen der Kleiderschrank aus Spanplatten oder die Kunststoffe an der Decke haben können. Hier einige häufig gestellte Fragen und ... ... MEHR


Allergischen Substanzen auf der Spur

Testen, welche chemischen Substanzen allergische Reaktionen hervorrufen können - das ging bisher nur im Tierversuch. Im Projekt "Sens-it-iv" arbeiten Forscher an neuen Verfahren: Sie sollen das allergische Risiko von Chemikalien zuverlässig voraussagen - ohne Tierversuche. Die Gefahr lauert überall: in Textilien, Kosmetika, ... ... MEHR


Gesetze

Gesetz über die Umweltverträglichkeit von Wasch- und Reinigungsmitteln (Wasch- und Reinigungsmittelgesetz - WRMG) vom 29.04.2007 Das WRMG regelt die Herstellung, die Kennzeichnung und den Vertrieb von Wasch- und Reinigungsmitteln in Deutschland. Mit dem WRMG werden die Vorgaben der europäischen Verordnung national umgesetzt. Wasch- und ... ... MEHR


UBA Putzmitttel

Das Umweltbundsamt (UBA) veröffentlicht Daten zu Wasch- und Reinigungsmitteln. Die beim UBA erfassten Mitteilungen zeigen, dass bereits Ende 2000 insgesamt etwa 54.000 Wasch- und Reinigungsmittel von rund 4.500 Firmen auf dem deutschen Markt waren. Es werden pro Jahr mehr als eine Million Tonnen Waschund Reinigungsmittel in deutschen ... ... MEHR


Frühjahrsputz

Alle Jahre wieder – im Frühling wird der Winter aus dem Haus geputzt. Spinnweben, Tannennadeln und Kerzenwachsreste möchten wir nicht mehr sehen. Und jedes Jahr die gleiche Frage: welches Putzmittel schont die sensible Haut? Wie sauber soll es  sein, welche Reinigungsmittel sind sinnvoll oder kann zuviel putzen der Gesundheit schaden? ... ... MEHR


Haushalt

Nicht nur durch Allergien, auch durch kratzige Kleidung, Waschmittelrückstände oder aggressive Putzmittel kann die Haut gereizt werden und mit Juckreiz reagieren. Gerade auf diesen Gebieten sind Tipps von anderen Betroffenen besonders hilfreich. Je glatter ein Textil ist und je feineres Garn verwendet wurde, desto angenehmer ist es. ... ... MEHR


Tees

Flüssigkeitshaushalt: Nachfolgende Teerezepte werden Ihnen helfen, die nötige Flüssigkeit aufzunehmen. Grundsätzlich sollten Sie 3 l Wasser oder Tee trinken. Nicht auf die Trinkmenge angerechnet werden: Alkoholische Getränke, Kaffee, Schwarztee, Säfte und Limonaden. Sie können den Stoffwechsel nicht unterstützen. Nur wenn ... ... MEHR


Autorenhinweis

Claudia Langohr, Heilpraktikerin, stellt als Selbsthilfegruppen-Leiterin dem Deutschen Neurodermitis Bund e.V. bewährte Rezepte zur Linderung von Hautbeschwerden zur Verfügung. Hier handelt es sich um langjährig erprobte Hausrezepte. Sie können in schwierigen Situationen gut helfen, aber sie können nicht in jedem Falle eine ... ... MEHR


Sonne

Nach dem wechselhaften Aprilwetter folgen langsam aber sicher sonnige Sommertage. Die kommenden Wochen locken mit viel Wärme und Licht. Der Kleiderschrank bekommt ein ganz anderes Gesicht: Stapel mit langen Sachen verschwinden hinter T-Shirts, kurzen Hosen, Tops und Röcken. Doch auch die Sonne zeigt nun zwei Gesichter: Das fröhlich lachende, ... ... MEHR


Urlaub für Allergiker

Bei Pollenalarm: Frische Meeresbrise oder Bergluft Niesen, Augenjucken, Husten, Atemnot begleiten viele Pollenallergiker ausgerechnet in den schönen Sommermonaten. Schuld ist meistens eine Allergie auf Gräser- oder Roggenpollen, deren Blütezeit von Mai bis August dauert. Mit antiallergischen Medikamenten und Maßnahmen wie abendliches ... ... MEHR


Allergietagebuch

Wer allergisch auf Pollen und Gräser reagiert, leidet unter Niesanfällen, einer triefenden Nase und brennenden Augen. Jetzt plagt wieder rund neun Millionen Deutsche die Heuschnupfenzeit. Betroffene, die beim Arzt einen Allergietest machen lassen wollen, sollten vorher eine zeitlang ein Allergietagebuch führen. Darin wird notiert, welche ... ... MEHR