layout img
layout img
Putzmittel und Allergierisiko
24.03.Neue Forschungsergebnisse aus der CHILD Cohort Study zeigen, dass eine häufige Exposition gegenüber üblichen Haushaltsreinigern das Asthmarisiko eines Kindes erhöhen kann. In der neuen Untersuchung stellte sich heraus, dass Säuglinge im Alter bis zu drei Monaten, in deren nächster Umgebung häufig Haushaltsreiniger verwendet wurden, mit höherer Wahrscheinlichkeit bis zum Alter von drei Jahren an Wheezing (Keuchen) und Asthma litten. „Die verfügbare Evidenz, die Asthma mit der Verwendung von Reinigungsmitteln in Verbindung bringt, ...
WEITERE THEMEN | Neurodermitis

Videobrille gegen Juckreiz

Studienergebnisse von Wissenschaftlern aus Oldenburg zeigen eindrucksvoll den Einfluss audiovisueller Stimulation auf die Juckreizwahrnehmung. Mit ihrem Projekt „Videobrille gegen Juckreiz" haben sie den diesjährigen Innovationspreis Dermatologie gewonnen.Die offizielle Preisübergabe wird im Rahmen der auf Oktober verschobenen ... ... MEHR


Allergische Reaktion bei OP?

Vor allzu großer Sorglosigkeit nach einer allergischen Reaktion auf Narkosemittel bei einer Operation warnt Dr. med. Julia Elisabeth Pickert, Sektionssprecherin der DGAKI-Junior Members.Fast alles, was bei einer Operation zum Einsatz kommt, kann eine allergische Reaktion auslösen. Häufige Auslöser sind Muskelrelaxantien (zur notwendigen ... ... MEHR


Neurodermitis in Corona-Zeiten

Die Deutsche Dermatologische Gesellschaft informiert über die Zusammenhänge. Mehr dazu finden Sie hier           ... MEHR


Impfstoff gegen Erdnussallergie

Die Erdnussallergie könnten bald der Vergangenheit angehören: Forscher von der University of South Australia (UniSA) entwickeln eine neue Impfung, mit deren Hilfe sich die damit in Zusammenhang stehende potenziell lebensbedrohliche allergischen Erkrankung heilen lassen soll. Weltweit nimmt die Inzidenz von Nahrungsmittelallergien und der damit ... ... MEHR


Topische Basistherapie

In Deutschland und in anderen europäischen Ländern leiden bis zu 20 Prozent aller Kinder sowie zwischen zwei und acht Prozent aller Erwachsenen zumindest zeitweilig unter einer Neurodermitis. Ein zentrales Element in der Behandlung dieser auch als „atopisches Ekzem" oder „atopische Dermatitis" bezeichneten Hauterkrankung ist die topische ... ... MEHR


Selbsthilfe hat Erfahrungsschatz.

Dieser besteht aus der jahrzehntelangen Beschäftigung mit dem Thema, der Kommunikation mit den Betroffenen und dem Autausch mit evidenzbasiert arbeitenden Angehörigen von Fachberufen. www.neurodermitis-bund.de         ... MEHR