Tipp 
istock sergeyryzhov

Deodorant

31.05.2021
Ein Produkt, das sehr häufig mit unserer Haut Kontakt hat.
Gut, etwas mehr darüber zu wissen. Mehr dazu finden Sie hier

layout img
layout img
Allergie in der Lebensmittel-industrie
31.05. In Europa sind etwa vier Millionen Beschäftigte in der Nahrungsmittelindustrie tätig, der Großteil in der Landwirtschaft, gefolgt von der Lebensmittelherstellung und -weiterverarbeitung. Global betrachtet geht man davon aus, dass etwa zehn bis 25 Prozent aller beruflichen Atemwegserkrankungen inklusive allergischem Schnupfen durch Inhalation von Materialien verursacht werden, die bei der Lebensmittelherstellung bzw. -weiterverarbeitung entstehen.Das Allergenspektrum ist sehr vielfältig. „So können z. B. Getreide, Gemüse, Früchte, ... WEITERLESEN
TOP AKTUELL
weitere Top Themen... HIER

Curly Horses für Pferdeallergiker?

Curly Horses produzieren nicht weniger Allergene als andere Pferderassen. Zu diesem Ergebnis kam eine Studie, die dem Geheimnis der für Pferdeallergiker als ... ... MEHR


EUropawahl 26.5.2019

Am 26. Mai ist Wahltag – Europa-Wahltag. Auch für Menschen, die durch chronische Erkrankungen mehr mit dem allgemeinen Medizin- und Gesundheitsapparat zu tun ... ... MEHR


Rosacea-Awareness-Monat

Wussten Sie es schon? April ist der internationale Rosacea-Awareness-Monat – und Sie können dabei helfen, die Hautkrankheit Rosazea in der Öffentlichkeit noch ... ... MEHR


„Selten“ heißt nicht „vergessen“

Der Verband der forschenden Pharma-Unternehmen (vfa) hat eine Broschüre über seltene Erkrankungen herausgebracht. Sie zeigt: Für Menschen mit solchen ... ... MEHR


Einfluss der Lebensmittellobby

Um Fettleibigkeit und Fehlernährung in den Griff zu bekommen, muss der Einfluss der Lebensmittelindustrie zurückgedrängt werden, fordern führende internationale ... ... MEHR