Nahrung für die Haut - Gesichtsmasken

07.08.2011Wasser, Vitamine und Flavonoide sind gut für die Haut, ob von innen oder außen. Natürlicherweise kommen diese kleinen Wunderwaffen viel in Obst und Gemüse vor. Warum also nicht mal die Banane als Maske auf die Haut geben, statt zu essen?

Gesichtsmasken mit natürlichen Zutaten
Ihre Wirkung entfalten Obst und Gemüse auf der Haut am besten in Form von selbstgemachten Gesichtsmasken. Neben den verschiedenen Obst- und Gemüsesorten brauchen Sie für die Grundmischungen meist in unterschiedlichen Mengen Heilerde, Bierhefe, Jogurt, Honig, Quark oder Ei. Ob die Maske vom Gesicht läuft oder als breiige Masse optimal einzieht, hängt von der Konsistenz ab. Das Verhältnis von Flüssigkeit, Bindemittel und Öl bestimmt die Konsistenz. Mit Flüssigkeit erst sparsam umgehen, da püriertes Obst nochmal Flüssigkeit liefert. Ein Pürierstab hilft eine möglichst homogene Masse anzurühren. Als Bindemittel eignen sich braune Heilerde, grüne Erde oder Mehl. Öle erst zum Schluss dazugeben. Hochwertige Ölkapseln mit Nachtkerzenöl oder günstigeres Olivenöl und Mandelöl langsam einfließen lassen, damit eine gleichmäßige Emulsion entsteht. Die beste Wirkung der entfalten Masken, wenn vorher das Gesicht gereinigt wurde und alte Hautzellen mit Peeling entfernt wurden. Die frische Haut nimmt dankbar die Nährstoffe auf. Planen Sie mindestens 10-20 Minuten für das Einziehen der Maske ein. Alle Masken lassen sich mit warmen Wasser leicht entfernen. Achten Sie aber auf Kleidungsstücke, besser abdecken. Nach der Maske kein Make-up auftragen, die Haut einige Stunden, am besten über Nacht, ruhen lassen.

Obst für verschiedene Hauttypen
· Trockener Haut fehlen Feuchtigkeit und meist auch Fett. Da helfen Avocado, Trauben, Papayas oder schwarze Johannisbeeren.
· Mischhaut/normale Haut freut sich über Pfirsich, Ananas, Apfel oder Banane.
· Fettige Haut normalisiert sich mit Birne, Zitrone, Gurke oder Aprikose.


Spezielle Masken für die Haut

Samtweiche Haut mit Avocado

Zutaten:
¼ reife weiche Avocado
1 Teelöffel Honig
2 Teelöffel Quark oder Jogurt
Je nach Vorliebe einige Tropfen eines pflanzlichen Öls wie Rosen-, Lavendel- oder Jasminöl

Anwendung:
Die Avocado zerdrücken und mit den anderen Zutaten zu einer sämigen Masse verrühren. Die Paste großzügig auf das Gesicht und Dekolleté verteilen. 10-15 Minuten ruhen. Danach mit warmem Wasser abwaschen.
Tipp: Die Maske ist auch mit Banane herzustellen. Ob mit Avocado oder Banane ist die Maskenmasse 2 Tage in einer gut verschlossenen Box im Kühlschrank haltbar.

Der Klassiker für den Sommer: Gurkenmaske
Zutaten:
¼ Gurke
4 Teelöffel grüne Heilerde
2 Teelöffel frische Hefe

Anwendung:
Alle Zutaten im Mixer auf kleinster Stufe vermengen. Zur breiigen Masse je nach Konsistenz Erde oder Wasser dazugeben. 10 Minuten einziehen lassen.
Tipp: Als belebende Maske statt Erde und Hefe, Jogurt und Olivenöl in gleichen Mengen dazugeben. Maske ist nicht haltbar, sofort aufbrauchen. Verschönert auch raue Hände.

Für alle Obst und Gemüsemasken gilt: Je feiner die Früchte oder Gemüse zerkleinert, desto gleichmäßiger sind sämige Masken und desto leichter ziehen sie ein.

Viel Spaß

Mehr zur Hautreinigung: Hautreinigung

Mehr zu Obst für die Haut: Obst und Gemüse auf die Haut




Seite weiterempfehlen