Rosazea: Neue therapeutische Alternative

29.05.2009Das Wissen um hohe Wirksamkeit, gute Verträglichkeit und angenehme kosmetische Eigenschaften zeichnet die Forschung bei Pierre Fabre Dermo-Kosmetik aus.

Dies zeigt sich auch bei der neuen rezeptpflichtigen Rosiced® Creme (7,5 mg Metronidazol/ 1 g Basiscreme) zur Behandlung der Rosacea. Das Präparat ist keine Creme im u?blichen Sinne, sondern eine Suspension aus Monoglycerid-Kristallen in Wasser. Diese Flu?ssigkristalltechnologie ist unter dem Namen Crystalip ® patentiert worden. Die Galenik ist darauf optimiert, Metronidazol effektiv und gut verträglich an den Talgdru?sen der Haut freizusetzen.
Bei Zimmertemperatur liegt in Rosiced® Creme eine multilamellare Struktur aus vielen Lipid-Doppelschichten vor. Dazwischen befindet sich gleichmäßig verteilt Metronidazol. Der besondere Kniff: Beim Auftragen auf die Haut erwärmt sich die Creme und die Doppellipidschichten schmelzen. Erst in diesem Moment wird so das bis dahin gut geschu?tzte Metronidazol freigesetzt und kann nun beschleunigt in die Haut penetrieren.
Die Creme, bei der gänzlich auf Konservierungsstoffe verzichtet werden konnte, hat einen angenehm neutralen Geruch und zieht ein, ohne einen Film auf der Haut zu hinterlassen.
Ein praktischer Nutzen der neuen Galenik ist, dass die Patienten Rosiced® Creme nur deutlich unter 12 Wochen anzuwenden brauchen. Die empfohlene Anwendungsdauer beträgt 6 Wochen. Hautreizungen durch Duft- oder Konservierungsstoffe sind nicht zu befu?rchten.
Den Praxistest hat das Präparat bei niedergelassenen Dermatologen und 1.041 Rosacea-Patienten erfolgreich bestanden.
Rosiced® Creme ist das einzige topisch zu applizierende Metronidazol-Präparat ohne Duft- und Konservierungsstoffe fu?r die Rosacea-Therapie.
Über die rein medikamentöse Behandlung hinaus benötigen die meisten Patienten auch eine geeignete Begleitpflege.
Bewährt haben sich die Avéne- Produkte fu?r empfindliche Haut: Das beruhigende, reizlindernde Thermalwasserspray, die Feuchtigkeitspflege bei Rötungen in der reichhaltigen oder leichten Konsistenz. Daru?ber hinaus bietet Pierre Fabre Dermo-Kosmetik eine Reihe weiterer Produkte, die der Rosacea-Patient ergänzend und/oder im Anschluss an die Therapie mit Rosiced® Creme anwenden kann.

Gelesen: Hautnah Dermatologie 2008




Seite weiterempfehlen