layout img
layout img

Mund-Nase-Schutzmaske

28.06.2020

istock Lubo IvankoDas Tragen einer Mund-Nase-Schutzmaske im öffentlichen Bereich ist für viele Rosazen ein erhebliches und nicht leicht zu lösendes Problem. Zumal es ja auch noch bei Zuwiderhandlung der Maskenpflicht zu einer bußgeldbewehrten Ordnungswidrigkeit kommt.

Viele Mitglieder der Deutschen Rosazea Hilfe e.V. berichten von einer Exazerbation (Verschlimmerung) der Rosazea durch das Tragen der Maske.
Dies ist in der Tat nicht überraschend, da die Milieuveränderung (Wärme, Feuchtigkeit, Talgfluss, Vasodilatation), alle proinflammatorisch (entzündungsfördernd) wirken und auch das Wachstum der Haarbalgmilbe gefördert wird, die Hautbarriere insgesamt leidet und Entzündungsreaktionen verstärkt werden.

Leider gibt es zur jetzigen Corona Zeit keine einfachen Patentlösungen.

Die DRH empfiehlt:

- die Maske tatsächlich nur dann zu tragen, wenn der Abstand v 1,5 m nicht gewahrt werden kann.

- So oft es geht, die Maske kurz abzunehmen.

- Cremen Sie sich abends ein (morgens nicht), um eine weitere Okklusion (Einschließung) durch Fett und Feuchtigkeit der Creme zu vermeiden.

- Ggf. kann ein leichtes Puder versucht werden.

- Selbstgefertigte Masken aus Kleidungsstoff haben vielfach Hitzestau zur Folge. Masken aus der Apotheke sind idR doppelwandig gefertigt und lassen ein besseres Atmen sowie einen besseren Hitzeabfluss zu.

Die Bundesländer haben unterschiedliche Regelungen.
Hier finden Sie eine Übersicht

Wenn Ausnahmeregelungen zugelassen sind, entfällt damit immer die Ordnungswidrigkeit.

Wir können im Moment nur hoffen, dass wir der Pandemie bald „Herr werden", einen Impfstoff entwickeln und dieser Alptraum irgendwann mal ein Ende hat. Da das aber im Moment noch nicht soweit ist, empfiehlt die DRH lieber etwas vorsichtiger zu sein. Und wir sollten alle zusammen immer bedenken, dass die Zeche unserer frühzeitigen Lockerung aller Vorsichtsmaßnahmen immer die Toten bezahlen.

Schlimmstenfalls können Sie sich ja die Einkäufe im Supermarkt auch nach Hause liefern lassen. Bei telefonischer Bestellung entfällt in jedem Falle die Maskenpflicht. Auch den Humor sollten wir nicht verlieren.





Seite weiterempfehlen