Loading...

Anzeige

Anzeige
03.06.2008

Entspannung: Die Haut als Spiegel der Seele

Anzeige

Anzeige
Rosazea-Patienten macht ihr Äußeres häufig zu schaffen. Die Psyche der Betroffenen spielt beim Verlauf der Krankheit eine wichtige Rolle. Bekanntlich ist die Haut der "Spiegel der Seele". Stress, Nervosität und psychische Belastung haben einen deutlichen Einfluss auf ihren Zustand und können bei Rosazea-Patienten sogar einen Schub auslösen.

Daher gilt: Lassen Sie sich nicht stressen und stressen Sie sich nicht selbst! Seelische Ausgewogenheit hilft Ihnen, besser mit Ihrer Krankheit umzugehen und diese nicht zu verstärken.

Eine Rosazea-Massage hat sich bei vielen Patienten bewährt. Die Lymph-Drainage können Sie entweder von einer Kosmetikerin machen lassen oder selbst durchführen.

Dazu 2 x täglich 5-10 Minuten das Gesicht im Stirn-, Kinn-, und Wangenbereich mit kreisenden Bewegungen massieren. Genaue Studien u?ber die Wirkungsweise gibt es nicht. Da im Gesicht des Rosazea-Patienten teilweise starke Schwellungen vorhanden sind, wird jedoch angenommen, dass die Massage den Lymphabfluss beschleunigt. Einfach mal ausprobieren!

Hier ein paar Tipps:

• Gönnen Sie sich am Tag bewusst eine Stunde fu?r sich!

• Machen Sie etwas Schönes, z.B. : Autogenes Training; Yoga; Einen Spaziergang an der frischen Luft (Sonnenschutz nicht vergessen!); Ein schönes Buch lesen; Entspannte Musik hören; Mit guten Freunden reden; Sich eine Körper-Massage gönnen; Hautpflege; Und viele Dinge mehr

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
hautsache.de Newsletter

Abonnieren Sie unseren
hautsache.de Newsletter!

Immer aktuelle News zu Ihrem Hautthema.
Monatlich direkt in Ihr E-Mail-Postfach!

Jetzt anmelden

Anzeige

Anzeige
powered by webEdition CMS