Loading...

Anzeige

Anzeige
Advertorial - 22.11.2022

Neue Mikrobiompflege erfolgreich bei Neurodermitis getestet

Mitglieder des Deutschen Neurodermitis Bundes empfehlen mikrobiotische Hautpflege ibiotics med

Bild

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Mit der Entwicklung des patentierten mikrobiotischen Wirkstoffs stimulans® hat das Mikrobiologen-Forscherteam um Prof. Christine Lang ein absolut neues Wirkprinzip für die Hautpflege bei Neurodermitis aufgespürt. Dieser weltweit einzigartige Wirkstoff bildet die Basis für die medizinische Mikrobiompflege ibiotics med, die präventiv und therapiebegleitend bei Neurodermitis und anderen Hautkrankheiten überzeugt. Das bestätigen jetzt auch 250 Neurodermitis-Betroffene, die in Kooperation mit dem Deutschen Neurodermitis Bund (DNB e.V.) jeweils über einen Zeitraum von vier Wochen die ibiotics med Akutpflegecreme und ibiotics med Intensivcreme (rezeptfrei in der Apotheke und im Webshop unter www.ibiotics.de erhältlich) testeten – und das mit beeindruckendem Erfolg.

"Wir müssen uns lösen von dem Gedanken, einzelne Bakterien zu bekämpfen. Wirksamer ist es, das Hautmikrobiom als komplexes Ökosystem auf der Haut zu stärken."

Prof. Christine Lang
BELANO medical AG

ibiotics med – neuer Wirkstoff lindert Symptome

Alle Teilnehmer:innen hatten eine leichte bis mittelschwere Neurodermitis. Das Leitsymptom Juckreiz wurde von 85 Prozent als mittel bis sehr stark empfunden. Die Ergebnisse und die persönlichen Erfahrungen bestätigen beeindruckend die Qualität und die hohe Effektivität dieses neuen Wirkansatzes:

Der Juckreiz wird sehr gut gelindert. Trockenheit, Rötungen und Entzündungen gehen zurück, das Hautbild verbessert sich. Diese und weitere zahlreiche positive Statements der Tester:innen bestätigen die neue therapiebegleitende medizinische Mikrobiompflege. "Eine sehr gute Verbesserung des Hautbildes. Rötung und Juckreiz sind definitiv besser. Tolle Produkte!" Es fällt auf, dass nach der Anwendung der ibiotics-med-Cremes Kortison abgesetzt werden konnte oder nur noch selten angewendet werden musste: „Ich habe mir in den letzten Monaten alle 2-3 Tage Kortison ins Gesicht geschmiert. Das muss ich jetzt nicht mehr." Die Mehrheit der Anwender:innen betont, dass die Cremes sich angenehm dosieren und auftragen lassen sowie sehr schnell einziehen. Die Hautverträglichkeit wird sehr positiv bewertet. Es ist daher nicht erstaunlich, dass die meisten Neurodermitiker:innen die ibiotics med Akutpflegecreme und ibiotocs med Intensivcreme weiter verwenden und auch empfehlen wollen.

Ich war sehr überrascht, dass es doch noch eine Creme gibt, die so gut wirkt.

Ich bin mit beiden Cremes sehr zufrieden, besonders mit der sofortigen Wirkung und guter Verträglichkeit.

Einzigartig: Patentierter Wirkstoff stabilisiert das Mikrobiom

In einem gesunden Hautmikrobiom, also der Gesamtheit der natürlich vorhandenen Mikroorganismen, die die Haut besiedeln, überwiegen die nützlichen Bakterien, kleine Gesundheitsgiganten, die wie Türsteher die schädlichen Bakterien und andere negative Umwelteinflüsse abwehren. Insbesondere auf der neurodermitischen Haut ist das ausgewogene Gleichgewicht und die gesunde Vielfalt des Mikrobioms signifikant gestört. Dadurch können sich entzündungsfördernde Keime wie Staphylococcus aureus (S. aureus) überdimensional schnell vermehren und auf der neurodermitischen Haut sogar einen Anteil von bis zu 90 Prozent einnehmen. Dagegen werden nützliche Bakterien zurückgedrängt.

Grafik

Und genau hier setzt die Mikrobiompflege ibiotics med an: stimulans® regt innerhalb kürzester Zeit die nützlichen Bakterien auf der Haut in ihrem Wachstum an. Dadurch werden ganz natürlich das geschädigte Mikrobiom reguliert und Krankheitskeime verdrängt. Es ist kein anderer Wirkstoff bekannt, der in dieser Art und Weise und innerhalb kürzester Zeit die nützlichen Bakterien auf der Haut in ihrem Wachstum anregt. So empfehlen auch deutsche1 und internationale2 Experten eine Basispflege mit speziellen Wirkstoffen, die nachweislich das geschädigte Hautmikrobiom bei Neurodermitis regenerieren.3 Klinische Studien konnten die Wirkungsweise belegen, diese wurde in Anwendertests bestätigt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.ibiotics.de, auf Facebook und Instagram

So wenden Sie die ibiotics med Wirkpflege bei Neurodermitis an:

1. In akuten Fällen wird die ibiotics med Akutpflegecreme als SOS-Pflege für die Sofort-Linderung mit ihrem sehr hohen Wirkstoffanteil an stimulans® angewendet. Sobald die Symptome auftreten, wird diese Creme mehrmals täglich auf die betroffenen Stellen aufgetragen.

2. Für den Regenerationsprozess der geschädigten Hautpartien empfiehlt sich die kontinuierliche Pflege mit der ibiotics med Intensivcreme.

3. Die ibiotics med Mikrobiotische Hautlotion erhält, auch großflächig angewendet, die Balance des Mikrobioms.

4. Abgestimmt auf alle ibiotics med Pflegeprodukte ist die ibiotics med Sanfte Reinigungsmilch, die intensiv reinigt, ohne die gesunde Hautflora zu schädigen.

Damit sich die Haut dauerhaft regeneriert und stabilisiert, sollte ibiotics med regelmäßig angewendet werden - auch in der beschwerdefreien Zeit. Bereits nach einer 14-tägigen Pflege mit ibiotics med kann nachweislich eine signifikante Verbesserung des Hautbildes erreicht werden.

Weitere Informationen finden sich unter ibiotics.de.

1 Werfel T, Aberer W, Ahrens F et al.: Leitlinie Neurodermitis [atopisches Ekzem; atopische Dermatitis]. Stand: 31.03.2015. www.awmf.org.

2 Wollenberg A, Barbarot S, Bieber T et al.: Consensus-based European guidelines for treatment of atopic eczema (atopic dermatitis) in adults and children: part I. J Eur Acad Dermatol Venereol 32 (2018) 657- 682, part II. J Eur Acad Dermatol Venereol 32 (2018) 850-878.

3 http://www.gd-online.de/german/veranstalt/images2019/GD_Stellungnahme_Basistherapie_bei_Neurodermitis_26_6_2019.pdf.

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

hautsache.de Newsletter

Abonnieren Sie unseren
hautsache.de Newsletter!

Immer aktuelle News zu Ihrem Hautthema.
Monatlich direkt in Ihr E-Mail-Postfach!

Jetzt anmelden

Anzeige

Anzeige
powered by webEdition CMS