Was gehört zu Medical Wellness?

05.05.2010
Wellness wurde bisher eher mit ausruhen und verwöhnen übersetzt. Kaum einer weiß, dass Wellness auch aktive Anteile hat. Nach dem amerikanischen Arzt Kenneth H. Cooper leitet sich Wellness von Well-being und Fitness bzw. Well-being und Happiness ab. Wellness soll das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden steigern. Warum gibt es dann noch Medical Wellness?

Der Deutsche Medical Wellness Verband (DMWV) sagt dazu: „Die Definition des Begriffs Medical Wellness befindet sich gegenwärtig in einem dynamischen und vielschichtigen Prozess.“ Medical Wellness sind gesundheitswissenschaftlich begleitete Maßnahmen zur Verbesserung der Lebensqualität und des subjektiven Gesundheitsempfindens. Dies soll durch eigenverantwortliche Prävention und Gesundheitsförderung erreicht werden. Gesundheitsfördernde Aktivitäten richten sich an Gesunde, die vorbeugend für sich etwas tun möchten. Therapeutische Maßnahmen zur Verwirklichung von Gesundheit und Wohlgefühl werden in professionellen Medical-Wellness-Zentren, Kliniken oder hotelartigen Einrichtungen in Zusammenarbeit mit entsprechenden medizinisch geleiteten und wissenschaftlich fundierten Therapieabteilungen angeboten. Dies ist ein wichtiger Unterschied, während die Hot Stone Massage als normale Wellnessanwendung zum Repertoire einer fortgebildeten Kosmetikerin gehören kann, werden medizinische Anwendung von geschultem Fachpersonal durchgeführt. Bei „normalen Wellnessangeboten kann ebenso wie bei Medizinischen die Qualität von gut und schlecht reichen. 

Der ideale Aufenthalt in einem Hotel mit Medical Wellness Angebot

Am Anreisetag steht Diagnostik auf dem Plan. Der Zustand der Haut wird genau analysiert. Ebenso Haare, Blut und Stresszustand. Alles hängt zusammen, viel Stress bedeutet schlechte Haut und stumpfe Haare, klärt die Ärztin auf. Nur mit einer aktiven Mitarbeit können gesundheitsförderliche Verhaltensweisen langfristig Wirkung zeigen, wird dem neu Angereisten mit auf den Weg gegeben. Die Therapeutin erstellt einen Fahrplan für die Woche. Am 2. Tag beginnt ein Entschlackungsfasten, das auch das Hautbild verbessern soll. Lymphdrainage und Unterwassergymnastik sollen die Haut besser durchbluten. Während der Woche wechseln körperliche und seelische Angebote ab. Neben Rückenschulung in der Gruppe gibt es Einzelcoaching, um Stressfaktoren zu reduzieren. Es ist eine geballte Ladung Gesundheit. Am Ende der Woche ist klar: Es liegt einiges im Argen, aber mit kleinen Umstellungen kann die Gesundheit erhalten oder verbessert werden. 

Früher fuhr man in die Kur, wenn es zu spät war, weil der Arzt schon die ersten Krankheitssymptome diagnostiziert hatte. Heute verordnen sich gestresste Manager, ebenso wie ausgebrannte Mütter, einen Medical Wellness Aufenthalt ganz im Sinne eines eigenverantwortlichen Gesundheitshandelns. Bei immer weniger Kassenleistungen für traditionelle Kuren ist Medical Wellness die Kur für Gesunde. Auch Krankenkassen haben einen langfristigen Spareffekt vor Augen, wenn sie seriöse Medical Wellness Anwendungen mit einem Zuschuss finanziell unterstützen. Je nach Krankenkasse schwanken die Zahlungen, meist sind bis zu 150 € pro Jahr drin. Allerdings nur, wenn Kurse von zugelassenen Fachleuten angeboten werden.





Seite weiterempfehlen