Loading...

Anzeige

Anzeige
14.06.2022

Inhaltsstoffe-Recherche

Dr. Wolfram Wiegers im Interview mit Dipl.- Psychologin Sonja Dargatz

Bild

Anzeige

Anzeige

Im Rahmen der Interviewreihe „Praxisgespräche“ sucht die Deutsche Rosazea Hilfe e.V. (DRH) und Dermatologinnen und Dermatologen aus Klinik und Praxis sowie Fachkräften anderer Fachgebiete, um Rosazea-Betroffenen grundlegend über deren berufliches Umfeld, ihr Rosazea-Verständnis, ihre Behandlungsschwerpunkte etc. zu informieren. 
Ferner wird in dieser Interviewreihe darauf Wert gelegt, dass Fachbegriffe erläutert werden, um auf diese Weise Betroffene zu unterstützen, sich zu aktiven, selbstfürsorglichen Gesundheitsmanagern und -managerinnen zu entwickeln.

ROSAZEA journal : Guten Tag Herr Dr. Wiegers, ich freue mich sehr, heute mit Ihnen über die INCI-APP COSMILE zu sprechen.

Dr. Wolfram Wiegers: Guten Tag, Frau Dargatz! Gerne tausche ich mich mit Ihnen über unsere COSMILE-App aus. Alle Konsumenten von kosmetischen Mitteln, die Wert auf bestimmte Inhaltsstoffe legen oder eben auch auf ausgewählte Inhaltsstoffe verzichten möchten, können von den produktbezogenen Informationen unserer COSMILE-App profitieren. Die Nutzung dieses digitalen Services per Smartphone hat den Vorteil, dass bereits beim Einkauf von Hautpflegeprodukten eine individuelle Auswahl hinsichtlich der Inhaltsstoffe erfolgen kann.

Seit wann gibt es denn die INCI-APP COSMILE? Und was verbirgt sich hinter der Abkürzung INCI überhaupt?

Die COMILE-App steht seit dem 30.10.2018 in den App-Stores zum kostenlosen Download bereit und hat seitdem regelmäßige Updates erfahren, wie z.B. die Erweiterung um die englische Sprache. 
Inhaltsstoffe kosmetischer Produkte werden international einheitlich gekennzeichnet. Grundlage dafür bildet das INCI-System (INCI steht dabei für International Nomenclature of Cosmetic Ingredients). Seit 1997 ist dieses System in der EU gesetzlich vorgeschrieben. Es informiert im Detail über die Eigenschaften der Bestandteile von Kosmetika und schafft damit Klarheit und Transparenz. Die Inhaltsstoffe (Ingredients) müssen auf den Verpackungen kosmetischer Produkte deklariert sein.

Warum wurde diese APP vom Portal www.haut.de ins Leben gerufen?

Unser Internetportal haut.de verfügt schon seit mehr als 10 Jahren über den INCI-Service, also die Suchmaske zu Inhaltsstoffen und eine entsprechende Datenbank. Dieser Service hat allerdings keinen Bezug zu irgendwelchen Produkten, sondern beschränkt sich allein auf die Informationen zu den Inhaltsstoffen selbst.
Wir, die health&media GmbH, sind als Digitalagentur immer bestrebt, Informationen auch situativ angepasst zur Verfügung zu stellen. Dies heißt insbesondere bei Kosmetika: am Point-of-Sale - und da bietet eine App unschätzbare Vorteile.

Kürzlich gab es auch wieder ein Update dieser APP. Was wurde denn aktualisiert und ergänzt?

Wie gesagt, sind schon mehrere Updates der COSMILE-App erfolgt. Dies betrifft zum einen rein technisch notwendige Anpassungen, auf der andern Seite müssen auch die Erläuterungen zum aktuellen Wissensstand bzgl. der ca. 30.000 INCI-Stoffe angepasst werden, da ist eine aufwendige Redaktionsarbeit notwendig. 
Aber die Updates betrafen auch die Erweiterungen der Fähigkeiten der App. Im Zentrum der COSMILE-App stand und steht das Scannen des Barcodes, der auf einem kosmetischen Produkt zu finden ist, mithilfe des Smartphones. So kann das Produkt eindeutig erkannt werden und die zugehörigen Informationen für den User können angezeigt werden. Mittlerweile kann die COSMILE-App auch Text lesen. Mittels dieser Texterkennung werden die auf dem Produkt deklarierten Inhaltsstoffe ausgelesen, um dem User die INCI-Informationen zu zeigen. Übrigens: seit einem der letzten Updates können zertifizierte Produktsiegel, die vor allem im Bereich der Natur- und Biokosmetik vorhanden sein können, in der App dargestellt werden. Ein Punkt, der seitens der Nutzer immer höhere Aufmerksamkeit erzielt.

Die APP COSMILE steht zum kostenlosen Download auf dem Portal www.haut.de für IOS und ANDROID Geräte zur Verfügung. Wie wird diese finanziert und fortwährend aktualisiert?

Wir betrachten die COSMILE-App als Zugang zu einem digitalen Katalog. Dabei haben wir den Anspruch, ausschließlich aktuelle Aussagen zu den Produkten zu veröffentlichen. Wer weiß denn besser, was in einem Produkt enthalten ist, als der Hersteller?
Firmen und Vermarkter, die in der Verbraucherkommunikation auf Transparenz setzen, stellen uns gebührenpflichtig die Produktinformationen und Produktbilder gerne zur Verfügung. Die Aktualisierungen der Produktdaten, also Veränderungen bei der Produktzusammensetzung, der Abbildung oder des Strichcodes werden uns regelmäßig übermittelt. So können wir das Angebot der aktuell am Markt befindlichen Produkte darstellen. Wir pflegen die Daten zu einem Produkt also nicht per Hand ein, wie das andere App-Betreiber tun und veröffentlichen schon gar keine Produktinformationen die seit Jahren nicht mehr stimmen. 

Wie und wo genau können Anwender und Anwenderinnen von der APP profitieren?

Die wissenschaftliche INCI-Deklaration sorgt zwar für eine Vergleichbarkeit der Inhaltsstoffangaben, allerdings sind die Namen der Inhaltsstoffe manchmal nicht sonderlich eingängig. Den Begriff AQUA verstehen die Verbraucher, aber auch z.B. TOCOPHEROL? 
In dieser Situation bietet die COSMILE-App Erklärungen zu den Inhaltsstoffen, zu ihrem Vorkommen in Kosmetika, zu ihren Funktionen - aber auch ihr eventuell allergisches Potential werden in der COSMILE-App zur Verfügung gestellt.
Der Konsument kann die COSMILE-App im Einkaufsmarkt einsetzen und sich schon vor der Kaufentscheidung über die Inhaltsstoffe informieren. Aber selbstverständlich können auch zuhause dort vorhandenen Kosmetikprodukte mit COSMILE gescannt werden.
Die App merkt sich übrigens die zuletzt gescannten Produkte. 
Eine auf die individuellen Bedürfnisse angepasste Nutzung kommt auch zum Tragen, wenn der User „Aktive INCI Filter“ setzt. Sollte ein so ausgewählter Inhaltsstoff beim Scannen eines Produktes erkannt werden, erhält der User den entsprechenden Hinweis. Für Allergiker ist dies ein Teil des Allergie-Managements.
Generell gilt: weder Produkte, noch Inhaltsstoffe werden auf haut.de oder COSMILE von uns bewertet. Die Seriosität und Neutralität steht hier im Zentrum. Die Kaufentscheidung trifft der mündige und aufgeklärte Konsument - darauf wollen wir keinen Einfluss nehmen - aber einen Beitrag zur Verbraucheraufklärung unter dem Motto „Wissen was drin ist“ leisten. Mit diesem INCI-Service finden Interessierte Antworten auf die Fragen: Welche Aufgaben hat der jeweilige Inhaltsstoff? Kann ich Produkte, die diesen Stoff enthalten, ohne Bedenken verwenden?

Inwieweit lässt sich die APP auf die eigenen Hautbedürfnisse personalisieren?

Die Bedürfnisse der Haut sind ja in der Regel von recht unterschiedlichen Faktoren abhängig. Von der Jahreszeit, von Alter, vom Hauttyp, vom Hautzustand, um nur einige zu nennen. Derartige individuelle Parameter für das „persönliche Hautbedürfnis“ finden in der COSMILE-App derzeit noch keine personenbezogene Berücksichtigung. User, die zum Beispiel unter trockener, eventuell juckender Haut leiden, oder in einem anderen Fall zu fettender, unreiner Haut neigen, sind in der Regel durch dermatologische Beratung (Arzt, Apotheke, Kosmetik-Studio) meist derart informiert, dass ihnen bewusst ist, welche Hautpflegekomposition, welcher Inhaltsstoff bevorzugt bzw. gemieden werden sollte. Im Zentrum der COSMILE-App steht die INCI-Information – nicht die Hautpflegeberatung.

Seit Neuestem ermöglicht die APP auch, „INCI-Informationen zu Testsubstanzen für die Diagnostik von Kontaktallergenen“ aufzuspüren. Wie genau gelingt dies?

Testsubstanzen, die zur Diagnostik von möglichen Kontaktallergenen, wir kennen alle den Epikutantest beim Dermatologen oder Allergologen, eingesetzt werden, zeigen mitunter eine Korrelation mit einzelnen Inhaltsstoffen von Kosmetika. Potentielle Kontaktallergene, hier ausschließlich bezogen auf Inhaltsstoffe kosmetischer Produkte, können in der COSMILE-App markiert werden, um den Kontaktallergikern eine Hilfestellung zu bieten. Wenn die COSMILE-App individuell vorgemerkte Stoffe in den Produktinformationen erkennt (durch Scannen oder Texterkennung), werden diese Stoffe für den User gekennzeichnet.
Bei Kontaktallergien gegen Inhaltsstoffe von Kosmetika hat sich, basierend auf wissenschaftlicher Expertise (Prof. Dr. med. J. Geier, IVDK), die Unterscheidung in zwei Ebenen bewährt: 
A – primär: Hier sind die Inhaltsstoffe aufgeführt, auf die eine positive Reaktion im Allergietest festgestellt wurde. Diese Stoffe sollten dann unbedingt gemieden werden.
B – sekundär: Bei nachgewiesener allergischer Reaktion auf einen Inhaltsstoff der Ebene A (primär) ist es wahrscheinlich, dass auch auf weitere, mit dem primären Allergen verknüpften Inhaltsstoff, allergische Reaktionen erfolgen können. Auch diese Inhaltsstoffe sollten sicherheitshalber gemieden werden.

In COSMILE werden mehr als 30.000 INCI-Informationen in mehreren Sprachen zur Verfügung gestellt. Wie gewinnen Sie diese Informationen? Welche Gremien und Quellen sorgen für evidenzbasierte Informationen?

Grundlegende Informationen zu den Inhaltsstoffen stammen aus der CosIng-Datenbank der Europäischen Kommission und werden regelmäßig aktualisiert. Geht es um detailliertere Informationen zu Stoffen, wird COSMILE von unabhängigen Experten unterstützt. Evidenzbasierte Informationen, also solche, die auf Basis wissenschaftlicher Beurteilungen durch fachliche Gremien generiert werden, entstammen zum Beispiel dem Wissenschaftlichen Ausschuss für Verbrauchersicherheit (Scientific Committee on Consumer Safety, SCCS), Cosmetic Ingredient Review (CIR) oder dem Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR). 

In der Rubrik „News“ werden auch Produktrückrufe veröffentlicht. Wie finden diese den Weg in die APP und zu den Anwendern und Anwenderinnen?

Notwendige Produktrückrufe oder Warnungen zu kosmetischen Produkten erreichen die Redaktion von COSMILE entweder direkt vom Hersteller oder Handelsunternehmen, wenn aus Gründen des vorsorglichen Gesundheitsschutzes eventuelle Gefährdungen von Verbrauchern vermieden werden sollten. 
Die Redaktion von COSMILE registriert zudem Produktwarnungen von deutschen und europäischen Institutionen. Sobald „Rückrufe“ oder „Warnungen“ veröffentlicht sind, erhält der User diese Nachrichten auf sein Smartphone, wenn dort COSMILE installiert ist. 

https://cosmile-info.eu/de/home/

iOS: https://apps.apple.com/de/app/cosmile-app/id1262317513

Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=de.cosmile&

Sehr geehrter Herr Dr. Wiegers, wir danken Ihnen sehr für Ihre praxisnahen Antworten und Anwendertipps für die Verwendung von COSMILE. Diese wird viele unserer Leser und Leserinnen künftig dabei unterstützen, die von ihnen gewählten Produkte kritisch hinterfragen zu können und infolge gut informiert (nicht) kaufen zu wollen.

Quelle: ROSAZEA journal. Mitgliedermagazin der Deutschen Rosazea Hilfe e.V.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
hautsache.de Newsletter

Abonnieren Sie unseren
hautsache.de Newsletter!

Immer aktuelle News zu Ihrem Hautthema.
Monatlich direkt in Ihr E-Mail-Postfach!

Jetzt anmelden

Anzeige

Anzeige
powered by webEdition CMS