layout img
layout img

Atopie-Risiko des Kindes

24.04.2008Das Risiko des Ungeborenen, eine Erkrankung aus dem atopischen Formenkreis (Neurodermitis, Allergien, Asthma) zu entwickeln, hängt von der familiären Vorbelastung ab.
Haben beide Eltern eine Allergie, ist das Risiko für das Kind, auch eine Allergie zu entwickeln, relativ hoch.
Am höchsten ist das Allergierisiko für das Neugeborene dann, wenn beide Eltern die gleiche Erkrankung haben, zum Beispiel Neurodermitis (s.a. den Abschnitt Prävention/Risikokinder).











Seite weiterempfehlen