Schöne Haare

02.09.2011Endlich spröde, trockene und matte Haare besser pflegen. Vitale und leuchtende Haare sind möglich mit einfachen Handgriffen. Eine wichtige Voraussetzung zur schonenden (natürlichen) Haarpflege ist das tägliche Bürsten der Kopfhaut und Haare. Mit einer reinen Naturborstenbürste, in die Wildschweinborsten in einen unlackierten Holzkörper gestanzt wurden lassen sich die besten Effekte erzielen. Nur dann können die Borsten Rückstände von der Kopfhaut beseitigen und der Holzkörper der Bürste diese auch aufnehmen kann.

Haare werden wie jeder andere Körperzelle über das Blut ernährt. Mit täglich 100 Bürstenstrichen wird die Durchblutung der Kopfhaut angeregt und so wird auch der Haarwuchs täglich angeregt und unterstützt. Zum Aus- oder Durchkämmen der Haare sollten am besten Holzkämme mit handgesägter Holzzahnung verwendet werden. Haare möglichst im trockenen Zustand kämmen, da nasses Haar wesentlich empfindlicher ist. Grundsätzlich an den Spitzen im Nacken beginnen und vorsichtig nach oben arbeiten, dies schont und fördert die Gesundheit des Haares. Metall- oder Kunststoffkämme und -Bürsten sollten zur Haarpflege besser keine Verwendung finden.

Das Ergebnis dieser einfachen und natürlichen Kopfhaut und Haarpflegemethode ist schon in kürzester Zeit sichtbar. Eine durchblutete Kopfhaut, glänzende, kräftige und fülliger wirkende Haare. Die tägliche Haarwäsche kann entfallen oder die Anzahl der Haarwäschen reduziert werden. Egal ob am Morgen oder Abend gebürstet wird, wichtig ist die tägliche Anwendung führt am schnellsten zum Ziel.

Weiterlesen: Die richtige Haarpflege

Ein Verzicht oder eine starke Reduzierung aller chemischen Behandlungen ist ergänzend empfehlenswert. Die Umstellung von Haarpflege- und Stylingprodukten auf reine Naturhaarpflege-Produkte, die weder Silikone, Weichmacher oder sonstige Struktur verändernde Inhaltstoffe enthalten, ist für viele ungewohnt. Die Haarstruktur verändert sich, die Produkte werden teilweise anders angewandt. Bei Fragen helfen Naturfriseure oder Fachgeschäfte. Gönnen Sie sich eine Behandlung beim Naturfriseur in der Nähe. Die Kopfmassage und das intensive Bürsten der Haare sind eine Wohltat und vielleicht der Einstieg in eine sanftere Haarpflege.

Ein Farbwechsel ist auch mit Naturfarben möglich. Naturfriseure unterstützen gerne die Umstellung. Mittlerweile ist auch in Drogeriemärkten das Angebot an Naturfarben größer geworden. Der Wunsch nach sanfter Farbveränderung, kann mit einer reinen Pflanzenfarbe (= Pflanzenpulver mit heißem Wasser angemischt) erfüllt werden. Graue Haare können mit Pflanzenfarben im Blondbereich abgedeckt werden. Je früher der Beginn mit Pflanzenfarben stattfindet, umso weniger auffällig ist dann die fortschreitende Ergrauung. Pflanzenfarben ergeben ein harmonisches zum Typ passendes Farbergebnis, das durch helle und dunkle Schattierungen besticht und die Lebendigkeit der eigenen Haarfarbe unterstreicht. Ausgleich oder Angleichung von nachwachsenden, ergrauten (nicht weißen) Haaren, zu den Haarlängen ist möglich, wenn die chemisch gefärbten Haare nicht zu dunkel gefärbt sind. Dies sollte aber immer von einem kundigen Naturfriseur begutachtet und auch durchgeführt werden.
Mehr unter: Färbende Pflanzen für die Haare

Gönnen Sie sich doch mal einen „Energetischen Haarschnitt“. Ein energetischer Haarschnitt orientiert sich nicht an der Mode sondern richtet sich nach den Wünschen des Einzelnen und nach dem Fall, der Wuchsrichtungen, den Haarwirbeln und der Haardichte des jeweiligen Menschen. Diese Haarschneidemethode empfiehlt sich bei jedem Menschen, besonders aber bei Unzufriedenheit mit Haarfrisur oder dem jeweiligen Haarschnitt. Der energetische Haarschnitt, der sich am natürlichen Haarfall des jeweiligen Menschen orientiert, lässt Haare weich und natürlich fallen, unterstreicht die Persönlichkeit, hebt ohne großen Aufwand Individualität und Einmaligkeit des Menschen hervor.

Mehr Informationen:
Der Traum von glänzenden Haaren
Was steckt hinter schönen Haaren?


Fachliche Beratung Naturfriseurmeisterin Brunhilde Lang




Seite weiterempfehlen