Melanotan

25.11.2017

Fotolia © Davizro PhotographyBei Melanotan handelt es sich um ein künstlich hergestelltes Hormon. Es soll in seiner Wirkung des im menschlichen Körper natürlich vorkommenden Hormons alpha-MSH gleich kommen.

Das körpereigene Hormon alpha-MSH verfügt über eine melanozyten-anregende Wirkung. Das künstliche Hormon Melanotan regt also ebenso die körpereigenen Melanozyten darin an, Melanin zu erzeugen, wenn es auf der Basis einer Implantation unter die Haut gespritzt wird.

Infolge der Behandlung zeigt sich eine Bräunung der Haut, da durch das Implantat das Melaninvorkommen in der Haut zunimmt.

Die Substanz Melanotan wird auch als synthetisiertes Bräunungshormon bezeichnet.

Unter dem Produktnamen SCENESSER wird dieser Wirkstoff von einem Pharmaunternehmen in Australien namens Clinuvel Pharmaceuticals derzeit erforscht. Zuvor hieß dieses Pharmaunternehmen Epitan.

Für weitere Informationen siehe www.clinuvel.com


Quelle: Deutscher Vitiligo Verein e.V.





Seite weiterempfehlen