Loading...

Anzeige

Anzeige
06.11.2010

Augenproblematik bei Rosazea

Anzeige

Anzeige
Sie haben eine Veränderung der Augenlider die BLEPHARITIS genannt wird. Dieser Zustand bedroht nicht Ihr Sehvermögen, aber kann sehr unangenehm sein, da er häufig wiederkehrende oder dauerhafte Beschwerden verursachen kann. Es gibt verschiedene Formen der Blepharitis die aber alle mit einer Entzündung der Lidränder und einer Verstopfung der sogenannten Meibom Drüsen (Öffnungen an der Unterkante des Oberlids. Anm.d. Red.) einhergehen. Diese Drüsen produzieren einen Fettfilm als wichtigen Anteil der Tränen der verhärtet und die Drüsenöffnungen an den Lidrändern verstopft.


Sie können selber die daraus entstehenden Beschwerden lindern in dem Sie einige oder alle der im Folgenden beschriebenen Maßnahmen wie von den Arzthelferin oder ihrem Arzt erläutert durchführen. Dies sollen Sie täglich und vor der Anwendung eventuell verordneter Augentropfen oder -salben tun. Nicht alle Patienten benötigen Medikamente.

Der Arzt oder die Arzthelferin wird Ihnen sagen welche Maßnahmen Sie durchführen sollen und dies entsprechend auf diesem Zettel ankreuzen. Die hier beschriebene Behandlung wird ihre Beschwerden lindern. Sie wird sie aber nicht vollständig heilen. Es dauert 4 bis 6 Wochen bevor die Behandlung beginnt zu wirken. Es ist wichtig, dass Sie die Lidhygiene dauerhaft und regelmäßig anwenden.

BEHANDLUNG

O Heiße Kompressen

O 1x täglich für 10 Minuten abends
O 2x tägl für 5 Minuten morgens + abends


Wasser erhitzen und in eine Thermoskanne füllen. Ein sauberes Tuch (z. B. Waschlappen) in das warme Wasser tauchen und auf die geschlossenen Augenlider legen. Die feuchten Kompressen sollen so heiß wie noch gerade verträglich, mindestens aber 39°C warm sein, damit das verhärtete Fett der Meibom Drüsen verflüssigt wird. Sie müssen die Kompressen wieder aufwärmen wenn sie auskühlen. Nicht die Kompressen mit anderen gemeinsam benutzen.

O Lidmassage

mit sauberen Wattestäbchen kräftig die Lider in Richtung der Wimpern massieren, d. h. am Oberlid von oben nach unten und am Unterlid von unten nach oben über die gesamte Breite des Lides.
Dies hilft die Meibom Drüsen zu öffnen und das Fett herauszudrücken.

O Lidkante reinigen

Krusten auf den Lidern, insbesondere an der Wimpernbasis säubern mit Wattestäbchen wahlweise befeuchtet mit (Bitte ausprobieren was am besten vertragen wird.)

O kaltem, abgekochtem Wasser

O Natrium-Bikarbonat-Lösung (Herstellungsanleitung s. unten)

O verdünntem Baby-Shampoo

• Wattestäbchen nur einmal benutzen

• Mehrere Wattestäbchen je Auge benutzen

• Keine benutzen Wattestäbchen in die Flüssigkeit tauchen

• Nicht die Innenseite der Lider säubern.

O Tropfen
Augentropfen so häufig wie verordnet und stets vor Augensalben anwenden.

O Salben
Augensalben so häufig wie verordnet und stets auf die äußere Lidkante auftragen.

O Antibiotika
Einige Formen der Blepharitis erfordern die Anwendung von Antibiotikum-Tabletten, manchmal für mehrere Wochen oder Monate. Diese sollten wie verordnet eingenommen werden. Beenden Sie die Einnahme bei Nebenwirkungen und konsultieren Sie Ihren Hausarzt.

HERSTELLUNGSANLEITUNG

Natrium-Bikarbonat-Lösung

1.  1/4 Teelöffel Natrium-Bikarbonat (Synonym: Natron-Salz, Kaiser-Natron, Backsoda) in einer Tasse mit abgekochtem, kalten Wasser auflösen.

2. Gut verrühren.

3. Einmal täglich frisch herstellen.


Verdünntes Baby-Shampoo

1. Wattestäbchen in Babyshampoo tauchen.

2. In einer 1/2 Tasse mit abgekochtem, kalten Wasser auflösen.

3. Einmal täglich frisch herstellen.

Dies sind lediglich allgemeine Informationen für Patienten. Wenn Sie weitere Fragen oder Bedenken haben sollten Sie sich bezüglich ihrer individuellen Umstände beraten lassen.

Bitte besprechen Sie den Einsatz und die Häufigkeit dieser Eigenbehandlung stets mit Ihrem Dermatologen oder mit dem Augenarzt. Nehmen Sie dazu diese Infos bei Ihrer nächsten Arztvorstellung mit.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
hautsache.de Newsletter

Abonnieren Sie unseren
hautsache.de Newsletter!

Immer aktuelle News zu Ihrem Hautthema.
Monatlich direkt in Ihr E-Mail-Postfach!

Jetzt anmelden

Anzeige

Anzeige
powered by webEdition CMS