layout img
layout img

Mesotherapie – natürliches Lifting statt Skalpell?

06.11.2011Französische Frauen sind bekannt für ihre Liebe zur Kosmetik. Alle Weltfirmen der Schönheitskosmetik haben einen Stammsitz in Frankreich. Jetzt kommt die Mesotherapie aus dem Mutterland der Kosmetik immer häufiger in deutsche Arztzimmer. Die Methode verspricht sanftes Liftung und verweist auf lange Erfahrung. Was steckt dahinter?
Die Deutsche Gesellschaft für Mesotherapie informiert Laien über die Wirkweise, sie bildet Fachleute aus und informiert über die Anwendungsgebiete. Nach Auskunft der Gesellschaft ist die Therapie in Deutschland Ärzten und Heilpraktikern vorbehalten. Sie soll eine Verbindung aus Neuraltherapie, Akupunktur und speziellen Medikamenten sein. Die Haut ist nur ein Anwendungsgebiet der Therapie. Bei Durchblutungsstörungen, Rheuma, Migräne und Abwehrschwäche soll die superpotente Therapie helfen. Sie verspricht Erfolge bei chronischen Erkrankungen. In der ästhetischen Medizin reicht der Einsatz von Therapien bei Cellulite, Haarausfall bis zur Faltenreduktion.
Bei dem Mesoliftung werden Mischung aus Vitaminen und Hyaluronsäure direkt an der Problemstelle in die Haut gespritzt. Damit kommen sie weiter als jede Antifaltencreme, dorthin wo die Falten sitzen. Dies passiert auch bei Faltenunterspritzungen mit Hyaluronsäure ohne Mesotherapie. Die Mesotherapeuten meinen, dass in der Haut ein Depot entsteht, das einen anhaltenden Therapieeffekt sichert. Doch auch Mesoliftung muss je nach Falten alle paar Monate wiederholt werden.
Wirkstoffe in der Mesoliftungspritze sind neben der bekannten Hyaluronsäure, Elastin, Carnitin, Pyruvate, Coenzym 10 und antioxidative Vitamine. Doch die Wunderwaffe sollen Revitalisierungscocktails sein. Diese enthalten verschiedene Aminosäuren, die die Fibroplastenaktiviät (Bindegewebszellen, die Kollagen bilden) erhöhen sollen und damit die Hauterneuerung fördern. Ähnlich wie bei anderen Hautunterspritzungen wird die Haut wieder mit mehr Feuchtigkeit versorgt, die Kollagenbildung und Bildung elastischer Fasern angeregt. Über mehrere Wochen sollen damit Wirkungen erzielt werden, die 3-6 Monate halten.

Bei tieferen Falten greifen auch Mesotherapeuten zu Faltenauffüllung mit Hyaluronsäure. Mit der ausreichenden Menge können auch Teilbereiche des Gesichts nach eigenen Wünschen moduliert werden. Die Kombination mit dem Mesoliftung soll die Haut mit Nährstoffen versorgen.
Neben der Antifaltenbehandlung verspricht die Mesotherapie auch Erfolge bei Couperose, Besenreiser oder Haarausfall.
Erfahrungsberichte zeigen von begeisterten Nutzern bis zu enttäuschten Patienten alle Facetten. Positiv hervorzuheben ist, dass von keinen gravierenden Nebenwirkungen beschrieben wird. Die Kosten beginnen bei 100 € bis zu ca.1.000 € je nach Anwendungshäufigkeit. Die Preise variieren stark nach Anbietern. Die Anbieter sind dermatologische Praxen, Heilpraktiker oder Schönheitskliniken. Auch der Erfolg hängt wie bei allen medizinischen Therapien stark von der Kompetenz der Therapeuten ab.
Fachinformationen gibt die Gesellschaft für Mesotherapie www.mesotherapie.org

Weiter lesen zur Schönheitschirurgie unter:

Lasern, spritzen, schneiden, was hilft?
Das individuelle Antifaltenprogramm

Autorin: www.susanne-miesera.de




Seite weiterempfehlen