Loading...

Anzeige

Anzeige
13.10.2014

Lasern bei Rötungen

Anzeige

Anzeige
Viele Rosazea-Betroffene haben das gleiche Problem oder stehen vor der gleichen Frage: Man leidet seit Jahren an einer ausgeprägten Rosazea, das Gesicht brennt sehr schmerzhaft. Kann eine Laser-Behandlung das Leiden lindern? Oder  wird es bei sehr empfindlichen Haut eher schlimmer?

Die Antwort der Dermatologie ist eindeutig:  Wenn das Gesicht brennt und es sehr schmerzhaft ist, spricht das für eine ausgeprägte Entzündungsreaktion, die UNBEDINGT VOR einer Laserbehandlung behandelt werden muss!
Eine Laser-Behandlung kann dies nicht lindern, im Gegenteil, häufig wird durch die Wärme, die bei jeder Laserbehandlung in der Haut entsteht, eine Verschlechterung der Entzündung hervorgerufen!

Also erst die Rosazea-Entzündung behandeln, und erst, wenn dies mit gutem Erfolg durchgeführt wurde, können die verbliebenen Gefäßerweiterungen gelasert werden.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
hautsache.de Newsletter

Abonnieren Sie unseren
hautsache.de Newsletter!

Immer aktuelle News zu Ihrem Hautthema.
Monatlich direkt in Ihr E-Mail-Postfach!

Jetzt anmelden

Anzeige

Anzeige
powered by webEdition CMS