Loading...

Anzeige

Anzeige
08.03.2012

KO für die Hautpflege

Anzeige

Anzeige
Das Bundessozialgericht hat in einer Revisionsverhandlung am 6.3.2012 Millionen Neurodermitikern die Erstattung medizinisch-therapeutischer Hautpflege durch die gesetzliche Krankenkasse weiterhin versagt.

Damit ist das Gericht der schwammigen Argumentation des Gemeinsamen Bundesausschusse (G-BA) gefolgt. Der G-BA hat die seit vielen Jahren vielfach bewährten nicht verschreibungspflichtigen Präparate in diesem Falle „Linola Fettcreme“ und "Anästhesinsalbe 20 %, "Balneum-Hermal F" nicht als verordnungsfähig angesehen, da angeblich der Nutzen durch evidenzbasierte Studien nicht eindeutig geklärt ist.

Trotz eindeutiger Stellungnahmen von namhaften Vertretern der Deutschen Dermatologie hat fiskalisches Denken Vorrang vor medizinischer Notwendigkeit.

Der medizinisch-therapeutisch erwiesene Umgang mit der Neurodermitis, übrigens auch ein gesellschaftliches Problem, da es z.T. unserem Lebensstil geschuldet ist,  wird weiterhin Millionen Betroffenen und deren Familien in Form einer wirtschaftlichen Benachteiligung aufgebürdet.

Angesichts der Medienmeldungen in diesen Tagen über Rücklagen der gesetzlichen Krankenkassen in Höhe von ca. 19 Milliarden EUR ist das Urteil ein noch härterer Schlag ins Gesicht für alle Atopiker.

Wir fordern alle Betroffenen auf, sich in nächster Zeit vermehrt und konsequent an unseren Aktionen gegen diese Ungerechtigkeit zu beteiligen.


Und so berichten andere Medien:

Neurodermitis: Rezeptfreie Medikamente selbst bezahlen - Gesundheit |
STERN.DE
(http://www.stern.de/haut/aktuelles/neurodermitis-rezeptfreie-medikamente-selbst-bezahlen-1796176.html)

Neurodermitis und Krankenassen: Kein Geld für frei verkäufliche Arznei -
taz.de (http://taz.de/Neurodermitis-und-Krankenassen/!89118/)

Bundessozialgericht: Neurodermitis: Kranke muss rezeptfreie Medikamente
selbst bezahlen - Wissenschaft - Augsburger Allgemeine
(http://www.augsburger-allgemeine.de/wissenschaft/Neurodermitis-Kranke-muss-rezeptfreie-Medikamente-selbst-bezahlen-id19100081.html)

Neurodermitis: Erkrankte müssen Kosten für Basispflege selbst tragen
(http://www.anwalt.de/rechtstipps/rechtsnews/neurodermitis-erkrankte-muessen-kosten-fuer-basispflege-selbst-tragen_006517.html)

Neurodermitis-Patientin muss selbst zahlen
(http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/haut-krankheiten/article/807113/neurodermitis-patientin-muss-selbst-zahlen.html)

Usinger Anzeiger - Neurodermitis: Rezeptfreie Medikamente selbst zahlen
(http://www.usinger-anzeiger.de/ratgeber/gesundheit/meldungen/11740765.htm)

Bundessozialgericht enttäuscht Neurodermitis-Patienten | DerWesten
(http://www.derwesten.de/nachrichten/bundessozialgericht-enttaeuscht-neurodermitis-patienten-id6432870.html)

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
hautsache.de Newsletter

Abonnieren Sie unseren
hautsache.de Newsletter!

Immer aktuelle News zu Ihrem Hautthema.
Monatlich direkt in Ihr E-Mail-Postfach!

Jetzt anmelden

Anzeige

Anzeige
powered by webEdition CMS