Loading...

Anzeige

Anzeige
27.05.2008

Soforttypreaktion

Anzeige

Anzeige
Die allergische Soforttypreaktion ist bedingt durch die Ausbildung von IgE-Antikörpern gegen Eiweiße eines Nahrungsmittels. Symptome können zunächst Quaddelbildung, im weiteren Verlauf aber auch Augen- und Lippenschwellungen, Übelkeit, Erbrechen, Atemnot und bei besonders schwerer Ausprägung bis hin zum Kreislaufkollaps mit Bewusstlosigkeit sein.
Diese Beschwerden treten unmittelbar nach Verzehr des Nahrungsmittels auf, selten verzögert nach einigen Stunden. Diese Form der Nahrungsmittelallergie lässt sich sehr gut mit den allergologischen Testmethoden (Pricktest, RAST) erfassen.
Bei Vorliegen einer Soforttyp-Allergie können schon kleinste Mengen des Nahrungsmittels Symptome verursachen.
Manchmal sind Spuren auch in zusammengesetzten Speisen versteckt enthalten, so dass ein konsequentes Meiden erschwert ist. Der behandelnde Arzt wird dem Patienten ein Notfall-Set rezeptieren, damit sofort bei Beginn der Symptomatik eine frühzeitige Selbsttherapie erfolgen kann. Danach solle unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden beziehungsweise bei starker Ausprägung ein Notarzt verständigt werden.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
hautsache.de Newsletter

Abonnieren Sie unseren
hautsache.de Newsletter!

Immer aktuelle News zu Ihrem Hautthema.
Monatlich direkt in Ihr E-Mail-Postfach!

Jetzt anmelden

Anzeige

Anzeige
powered by webEdition CMS