Loading...

Anzeige

Anzeige
21.05.2008

Kreuzallergien

Anzeige

Anzeige
Kreuzallergien, auch pollenassoziierte Nahrungsmittelallergien genannt, sind im Kindesalter ebenfalls selten.
Aufgrund einer Ähnlichkeit von Nahrungsmitteleiweißen mit Pflanzenpolleneiweißen kann es bei Pollenallergiker nach Verzehr der entsprechenden Nahrungsmittel zu Beschwerden kommen.
Meist sind die Beschwerden nur mild ausgeprägt und zeigen sich als Kribbeln, Brennen, Juckreiz und pelziges Gefühl im Mund Rachenbereich.
In schweren Fällen kann aber die volle Symptomatik einer Soforttyp-Allergie erreicht werden.
Die verschiedenen Nahrungsmittel, die bei Pollenallergikern relevant sein können, sind in aufwendigen Tabellen festgehalten worden. Hier kann der behandelnde Arzt Hilfestellung geben. Aufgrund der weiten Verbreitung einer Birkenpollenallergie kommen hier Kreuzreaktionen am häufigsten vor.
Häufig besteht dann eine Nahrungsmittelallergie auf Lebensmittel wie Äpfel, Steinobst, Möhren, Sellerie und Haselnüsse.
Bei Vorliegen einer Nahrungsmittelallergie ist eine fundierte Ernährungsberatung angezeigt.
Der Ernährungsberater wird weitere Tipps und unter Umständen auch Tagespläne und Rezepte bereit halten.

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
hautsache.de Newsletter

Abonnieren Sie unseren
hautsache.de Newsletter!

Immer aktuelle News zu Ihrem Hautthema.
Monatlich direkt in Ihr E-Mail-Postfach!

Jetzt anmelden

Anzeige

Anzeige
powered by webEdition CMS