Schön durch den Urlaub

10.08.2015Das ist die große Herausforderung in puncto Hautgesundheit, denn gesunde Haut ist gern auch schöne Haut.
 
Die Bedingungen in anderen Klimazonen  sind doch anders als zuhause.
Dazu zählen u.a:

- Sonnenintensität
- Luftfeuchtigkeit
- Wasserqualität
- Klimaanlagen
- Nahrungsmittel
- Waschmittel

Deswegen kann sich die Haut auch anders benehmen als gewohnt.
Sensible Hauttypen sind besonders betroffen, allein ein Klimawechsel könnte schon unerwünschte Reaktionen auslösen.
Doch auch normale Haut verdient Ihre Aufmerksamkeit um Spätfolgen zu vermeiden.
Im folgenden möchte ich Ihnen Tipps geben damit Sie "haut"stressfrei  Ihren Urlaub genießen können.
 
Checken Sie Ihre Kosmetiktasche


Alte und abgelaufene Kosmetika bitte konsequent entsorgen. Welche Produkte brauchen Sie wirklich im Urlaub? Weniger ist hier ein Vorteil! Die normale Pflege verhält sich im Urlaub manchmal anders als zuhause, da sich Ihr Hautbedürfnis in einem anderem Klima ändert. Sie brauchen eine milde Reinigung, ausreichend Sonnenschutz, gern auch für das Gesicht eine extra Creme/Gel die Ihre gewohnte Creme ersetzt. Die Höhe des LSF, egal wohin Sie reisen: mindestens 30, gern 50 und wasserfest.

Nachcremen

Cremen Sie regelmäßig nach, auch wasserfester Schutz muss spätestens nach dem Baden erneuert werden.
After Sun Kosmetika sind wichtig, da sie die Haut in der Reparatur unterstützen und somit auch Spätfolgen vermeiden helfen. Das Gesicht freut sich über eine kühlende, feuchtigkeitsspendende Maske, die gleichzeitig als Nachtpflege benutzt werden kann.
Für den Körper eignet sich eine Lotion zum leichten Auftragen.
Bitte achten Sie bei allen Kosmetika auf möglichst wenig Duftstoffe. Ein Fehler der zu Juckreiz oder unschönen Pigmentverschiebungen führen kann ist ein überparfümiertes Duschgel zu benutzen oder gar Parfums direkt auf die Haut zu sprühen. Falls Sie nicht auf Duft verzichten möchten, geben Sie es auf Ihre Kleidung.
 
- Meiden Sie die Mittagssonne, im Schatten werden Sie auch braun! Gönnen Sie Ihrer Haut ausreichend Zeit ohne Sonne für die hauteigene Reparatur

- Make Up Foundation und Puder schützen zusätzlich vor zu viel Sonne im Gesicht, wer zu Pigmentflecken neigt kann die Kombination LSF plus Make Up/ Puder probieren

- Vorsicht: Zitrusfrüchte, einige Medikamente und diverse Pflanzenpräparate machen die Haut lichtempfindlich. Bitte vorher nochmals überprüfen.

-  Insektenschutz und Salbe für "danach" besorgen. Echte ätherische Öle wie z.B. Lavendel und Lemongras eignen sich zur Insektenprophylaxe im Hotelzimmer: jede Nacht 2-4 Tropfen auf Papiertaschentuch geben und neben dem Bett platzieren, Lavendel eignet sich auch zum Auftragen auf Insektenstiche zur Linderung.von Juckreiz und Schwellungen.

- Bei  Sonnenallergie eignet sich ein Calzium Präparat zum einnehmen, eventuell schon mit Vitaminen den Körper vorbereiten, spezielle Hautschutz Präparate  bekommen sie  in Apotheken.

- geeignetes Präparat bei Neigung zu Fußpilz besorgen, falls Sie sich in Schwimmbädern aufhalten.

- Gut für diverse Hautprobleme ist ein SOS Spray/ Präparat mit Microsilber (antibakteriell) und Boswelliasäure ( anti-entzündlich).

- Bei Sonnenbrand (sollte ja eigentlich nicht vorkommen) hilft gekühlter Quark, eine dicke Schicht auflegen und abwaschen bevor der Quark durchtrocknet, mehrmals wiederholen. Danach After Sun Creme/Lotion benutzen.

- Ausreichend trinken, bitte mehr Wasser als Alkohol.

- nach Ihrem Urlaub freut sich Ihre Haut auf extra Pflege, zum Beispiel ein Serum mit Hyaluron oder Vitamin C .

Übrigens: Ein sanftes Peeling schadet nicht Ihrer Bräune, sondern bringt diese erst zum Strahlen, da die alten und trockenen Hautschuppen die Haut grau erscheinen lassen.
 

















Autorin: Melanie Pakos
http://kosmetik-melanie-pakos.de/





Seite weiterempfehlen