Kamillenöl vom Lindenhof

01.02.2016

Im idyllischen Oberbayern zwischen München und Augsburg liegt – eingetaucht in ein Meer aus duftenden Kamillenblüten – ein landwirtschaftlicher Betrieb der ganz besonderen Art: der Lindenhof in Orthofen-Sulzemoos.

Seit über 25 Jahren beschäftigt sich der Familienbetrieb von Simon Kistler hier mit der Gewinnung einer faszinierenden Substanz: dem tiefblauen ätherischen Kamillenöl. Die charakteristische Farbe entsteht erst während der Destillation durch die Umwandlung des Wirkstoffes Matricin in das sogenannte Chamazulen und verleiht dem Kamillenöl damit seine ganz besondere Färbung.

Ätherische Öle, die duftenden „Seelen der Pflanzen“, sind und waren stets begehrte Kostbarkeiten. Mit Hilfe der Wasserdampfdestillation lassen sie sich in höchster Qualität und Reinheit gewinnen. Dazu ist allerdings viel Wissen und Erfahrung nötig. Simon Kistler ist ein Pionier dieser Technik und produziert auf dem Lindenhof ein Kamillenöl, das heute internationalen Ruf genießt.

Ein paar Geheimnisse, wie die hohe Qualität und Reinheit seines Kamillenöls zustande kommt, hat er uns verraten: „Die Produktion von Kamillenöl beginnt für uns hier auf dem Lindenhof nicht erst mit der Blütenernte, sondern bereits mit der Auswahl des Feldes, auf das wir dann nur das kostbarste Saatgut zur Aussaat bringen. Zudem achten wir die Gesetzmäßigkeiten der Natur. Darum entscheidet nicht ein fixer Zeitplan, sondern die Natur, wann es Zeit für die Ernte ist. In einer alten germanischen Sage heißt es, dass in der Nacht der Sommersonnenwende geerntete Kamillenblüten magische Kräfte haben. In der Tat liegt die Hauptblütezeit der Kamillenpflanzen um die Sommersonnenwende. Um diese Zeit ist der Gehalt des ätherischen Öles in den Blüten am allerhöchsten.

Eine Besonderheit ist, dass die frischen Blüten direkt nach der Ernte destilliert werden. Jede Minute ist kostbar, um die gesamte natürliche Vielfalt der Inhaltsstoffe zu erhalten. Eine vorherige Trocknung der Kamillenblüten, wie sonst üblich, findet bei uns nicht statt.“
Auch das macht das Kamillenöl vom Lindenhof so hochwertig – und einzigartig: Kein anderer Betrieb in Deutschland nutzt dieses Destillationsverfahren. Kistler erklärt weiter: „Durch kürzeste Produktionswege und einen in sich geschlossenen Kreislauf – vom Pflügen der Felder über Aussaat, Ernte und Destillation bis zum Wiederausbringen des Destillationsrückstands als natürlichen Dünger für die Felder – können wir besonders nachhaltig und umweltfreundlich produzieren.“

Wegen seiner vielfältigen Wirkungen – die Medizin kennt es als antibakteriell, antiviral, pilzhemmend, durchblutungsfördernd, mild schmerzhemmend hautberuhigend, wundheilungsfördernd und entzündungshemmend – findet Kamillenöl in einer Reihe namhafter Arzneipräparate Verwendung.

Seit Kurzem gibt es nun auch zwei zertifizierte Naturkosmetik-Produkte (INKARNA CHAMOMILLA Kamillenöl Creme und Lotion) auf dem Markt zur Pflege trockener, empfindlicher, strapazierter und zu Entzündungen neigender Haut.

Weiterführende Informationen dazu gibt es unter www.inkarna.de





Seite weiterempfehlen