Cool durch den Sommer

09.06.2013Der Sommer kann kommen. Ein Verwöhnprogramm starten bei 30°C Hitze? Kaum jemand kann sich vorstellen, dass Gesichtspflege auch im Sommer bei hohen Temperaturen ein Genuss sein kann. Nicht nur die Kosmetikinstitute stimmen sich auf die heißen Tage mit individuellen Sommerbehandlungen für ihre Kunden ein, auch zuhause darf die Kundin ihr Hautpflegeprogramm auf Sommerzeit stellen. Coole Masken für heiße Tage sind eine willkommene Zusatzpflege. Sie erfrischen nicht nur, sondern helfen der sonnenstrapazierten Haut gut und unbeschadet durch den Sommer zu kommen.
Am unkompliziertesten ist es seine eigene Crememaske, die üblicherweise verwendet wird mit sommerfrischen Ideen aufzupeppen. Variieren lässt sich eine reichhaltige Crememaske beispielsweise mit einer Feuchtigkeitsemulsion oder einem Feuchtigkeitsgel. Bevorzugt sollten Feuchtigskeitsemulsionen werden, die hyaluronhaltig sind. Durch die Zugabe der leichteren Emulsion wird die Schwere einer Crememaske aufgehoben. Beachtet werden sollte, dass beide Produkte kompatibel sind. Feuchtigkeitsemulsionen gegen unreine Haut eigenen sich nicht in einer Crememaske für trockene, strapazierte Haut. Besser auf ein Produkt zurückgreifen, das ähnliche Wirkstoffe enthält.

Ampullen eignen sich die eigene Crememaske aufzuwerten. Für eine Sommermaske empfehlen sich Ampullen mit Algenextrakten, um verschwitzter Haut wieder Mineralien zuzuführen. Aloe Vera Ampullen spenden Feuchtigkeit und reparieren sonnengestresste Haut. Dasselbe gilt für Aloe Vera Gel, bevorzugt für das Frischpflanzenblatt-Gel. Das Frischpflanzenblatt-Gel kann pur auf die Haut aufgetragen werden und spendet sofort angenehme Erfrischung. Ideal bei einem Sonnenbrand. Wird es in die Crememaske eingemischt, so ist es ein Wirkverstärker für die Maske. Leider ist die frische Pflanze (über Internet-Shop beziehbar) nicht sehr lange haltbar, sie muss schnellst möglich verwendet werden. Eine sehr gute Alternative dazu bietet ein Aloe Vera Saft aus dem Reformhaus oder Bioladen. Mit seiner Hilfe lassen sich wunderbare Sommermasken kreieren. Beispielsweise in 2 Esslöffel Heilerde eingerührt für unreine Haut, kann gleichzeitig ein Peelingeffekt erzielt werden. Wird Quark anstelle der Heilerde verwendet, freut sich eine feuchtigkeitsarme Haut über den zusätzlichen Frischekick.

Eine schöne und leckere Variation ist es gefrorene Beeren in die Maske zu mischen. Hierfür eignen sich Erdbeeren oder Himbeeren besonders gut. Beide Früchte enthalten Antioxidantien, die gerade gestresster Haut Hilfe bieten. Optimal wäre es die Beeren zu pürieren oder mit der Gabel zu zerdrücken und dann für einige Zeit in den Kühlschrank zu stellen. Sind sie schön kalt, können sie in die Crememaske, in 2 Esslöffel Heilerde oder Hafermehl gemengt werden. Hafermehl ist sehr gut rückfettend, wenn die Haut im Sommer ihre Fett-Feuchtigkeits-Balance eingebüßt hat.
In der Drogerie sind sog. Vliesmaskenzuschnitte erhältlich. Sie ähneln der Gesichtsform, dabei sind Mund-, Augen- und Nasenform ausgestanzt. Diese Vlieszuschnitte lassen sich im Sommer mit Pfefferminztee tränken. Dies erfrischt und kühlt das Gesicht. Das Vlies verbleibt ca. 10 Minuten auf dem Gesicht. Um den Kühleffekt zu steigern, kann ein Gesichtsspray (z. B. Thermalwasserspray) in kurzen Abständen auf das Gesicht aufgesprüht werden.
Einen regenerativen Effekt erzeugt grüner Tee anstelle der Pfefferminze oder auch Granatapfelsaft. Als Ersatz für die komfortablen Vlieszuschnitte können auch Kompressen- oder Gästehandtücher verwendet werden. Aber Vorsicht, weiße Tücher verfärben sich schnell wenn sie mit Tee getränkt werden. Zusätzliche Kühlung versprechen Löffel, die im Gefrierfach gelagert wurden. Sie können über jede Maske gestrichen werden. Sie wirken nicht nur angenehm erfrischend, sondern lassen auch hitzebedingte Schwellungen rasch abklingen. Bitte nicht „pur“ auf der Gesichtshaut verwenden oder zu lange an einer Stelle verbleiben. Feine Äderchen, gerade im Wangenbereich könnten Schaden nehmen. Wohl dosiert sieht die Haut rosig, frisch und glatt aus.

Autorin: www.susanne-miesera.de
Fachliche Beratung Kosmetikerin Carmen Schardig





Seite weiterempfehlen