Leitungswechsel auf Sylt

19.02.2019

Asklepios Klinik WesterlandIm Rahmen eines Festaktes am 2. Mai 2018 wurde Dr. Hanka Lantzsch die Leitung der dermatologischen Abteilung der Asklepios Nordseeklinik Westerland/Sylt übergeben. Sie tritt damit die Nachfolge von Dr. Norbert Buhles an, der die Leitung der Fachabteilung seit 27 Jahren innehatte. „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Frau Dr. Lantzsch eine äußerst kompetente Nachfolgerin für die Leitung der Klinik für Dermatologie und Allergologie gefunden haben. Gleichzeitig danken wir Dr. Buhles für seinen unermüdlichen Einsatz und wissen sehr zu schätzen, dass wir weiterhin auf seine Erfahrung und Expertise zurückgreifen können“, sagt Thomas Piefke, Geschäftsführer der Asklepios Nordseeklinik.

Frau Dr. Lantzsch zog es nach ihrem Studium in Freiburg und Nizza und anschließenden Stationen an den Universitätskliniken Heidelberg und Düsseldorf 2013 nach Westerland. Hier absolvierte sie ihre Ausbildung zur Dermatologin sowie zur Allergologin und Ernäh-rungsmedizinerin, bevor sie 2018 leitende Oberärztin wurde.

Besonders im Fokus der neuen Leitung der Klinik für Dermatologie und Allergologie steht die optimale interdisziplinäre Behandlung von Patienten mit chronischem Juckreiz. „Bei vielen chronisch entzündlichen Hauterkrankungen wie der Neurodermitis ist der größte Leidensfaktor nicht das Aussehen der Haut, sondern der Juckreiz, der einen häufig 24 Stunden am Tag quält“, erklärt Dr. Lantzsch. Das allergenarme Reizklima auf der Insel unterstützt diesen Ansatz und sorgt für eine leichte Immunmodulation des Körpers. Mit der klinikeigenen Therapiedüne, die wind- und sichtgeschützt zwischen Klinik und Strand liegt, lassen sich Helio- und Thalassotherapie eng miteinander verbinden. Diese sind Bestandteile des klinisch-konventionellen Therapiekonzepts. „Außerdem haben wir ein großes diagnostisches Inventar für Ursachenforschung. Wir können nicht nur alle relevanten Allergietests durchführen, sondern auch die Hautfunktionen messen“, so Dr. Lantzsch weiter.

Nach 27 Jahren als Chefarzt der Dermatologie und Allergologie zieht sich Buhles nun in die zweite Reihe zurück, um sich vorwiegend auf die Rehabilitation zu konzentrieren und der neuen leitenden Ärztin mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. „Gerade die Gesundheits-Entstehung – die Salutogenese – bei krebserkrankten Hautpatienten ist im Vergleich zu Neurodermitis oder Schuppenflechte noch wenig praktiziert. Gemeinsam wollen wir geeignete, auf das Individuum Mensch abgestimmte Verhaltens- und Therapiemöglichkeiten erarbeiten“, so Dr. Buhles.


Kontakt:
Asklepios Nordseeklinik Westerland GmbH
Besuchen Sie Asklepios im Internet, auf Facebook oder YouTube:
www.asklepios.com
www.facebook.com/asklepioskliniken
www.youtube.com/asklepioskliniken





Seite weiterempfehlen