layout img
layout img

Was braucht die Haut nach den heißen Tagen?

07.09.2009Sommertage haben viele schöne Seiten. Das Wichtigste ist sicher Sonne tanken. In unseren Breitengraden sind die warmen Sommertage so selten, dass die paar sonnigen Tage oft intensiv genutzt werden. Leider werden nicht immer alle Vorsichtsmaßnahmen beachtet, z. B. keine direkte Mittagssonne, regelmäßig Sonnenschutz auftragen und Kleidung tragen.
Rückblickend erinnern sich vielleicht einige an ihre Sonnensünden. Sonnenbrand ist nicht nur einfach eine Rötung, die vorüber geht, sondern eine Schädigung der Haut. Empfindliche Menschen reagieren mit starken Rötungen, Schwellungen, Hautjucken. Häufige Sonnenbrände erhöhen stark das Hautkrebsrisiko. Dieses Wissen schützt nicht vor hautschädigendem Verhalten.
Seit einiger werden die Tage kürzer, die Sonne hat nicht mehr die Strahlkraft und damit sinken  die Temperaturen. Vielleicht ist die Haut noch etwas gebräunt und erinnert an die Sommertage. Beobachten Sie mal wie schnell die Bräune wieder verschwindet und wie lange Sie an der Bräune „gearbeitet“ hatten. Lohnt sich die Hautbelastung der intensiven Sonnenbäder für die kurze Zeit?
Haut erneuert sich regelmäßig selbst. Die obersten abgestorbenen Hautzellen werden abgestoßen und damit lässt die Bräune wieder nach. Die Vorgang tritt spätestens nach 3-4 Wochen auf.  Fehlende Feuchtigkeit ist mit schnellerer Hautschuppung und damit Hauterneuerung verbunden,  Peeling beschleunigt die Abschuppung. Feinere Haut, wie Gesichtshaut, reagiert auf Feuchtigkeitsverlust besonders sensibel, leider nicht nur mit Hauterneuerung, sondern auch mit Faltenbildung. Daran denken 18 jährige mit praller glatter Haut verständlicherweise noch nicht, wenn sie fünf Stunden Sonnenbaden in der Haupthitze. Haut merkt sich aber Sonnenstunden, je mehr Sonnenstunden im Leben, desto mehr Falten später. Das Schönheitsideal der vergangenen Jahrhunderte – vornehme Blässe - war auf jeden Fall ein guter Schutz vor Falten. Sonnengegerbte Haut kann bei Freiluftarbeitern wie Gärtnern und Bauarbeitern gut beobachtet werden. Gesicht, Hals und Dekolleté schlagen Falten.  In dem Stadium hilft nur noch die Schönheits-OP. Vorher hilft Sonne meiden und Feuchtigkeit spenden.
Es gibt Möglichkeiten Faltenbildung zu verzögern und Bräune länger zu konservieren. Feuchtigkeit ist das Schlüsselwort. Sonne und Wasser hat die Haut ausgetrocknet und jetzt braucht die Haut wieder ein Extra. Mit Körperlotions bekommt die Haut wieder Feuchtigkeit zurück. Verwöhnen Sie Ihre Haut. Gönnen Sie sich Masken und Packungen. Die normale Creme kann weiter verwendet werden, aber Zusatzpflege verwöhnt jetzt die sonnengestresste Haut. Denken Sie an Ihren gesamten Körper, von den Füßen bis zu den Haarspitzen. Nackte Füße haben mehr Hornhaut und reißen oberflächlich ein. Spezielle Hornhautcremes lassen auch die Haut an den Füßen wieder geschmeidig werden. Haare trocknen von Sonnen und häufigen Haarwäschen aus, deshalb jetzt Packungen und Spülungen verdient.

Produkte mit hohem Feuchtigkeitsgehalt:
Welche Produkte und Inhaltsstoffe stillen die Bedürfnisse der sonnenverwöhnten Haut?




Seite weiterempfehlen