Über 100 Jahre NIVEA

26.02.2018

Beiersdorf AG

Vor über 100 Jahren hat die Firma Beiersdorf mit der NIVEA Creme die moderne Hautpflege erfunden. Heute vertrauen Millionen Menschen unterschiedlichster Hauttypen weltweit der Marke NIVEA. Deshalb beschäftigten sich die Forscher der Firma eingehend mit der Individualität der menschlichen Haut und ihrem Pflegebedarf je nach Kultur, Geschlecht und Alter. Im Laufe der Jahrzehnte hat Beiersdorf auf diese Weise viele innovative Hautpflegeprodukte entwickelt – vom Deodorant bis zum Sonnenschutz. Der Hamburger Konzern arbeitet mit über 50 Instituten weltweit zusammen, um sicherzustellen, dass die Produkte für Ihre Haut geeignet sind. In der Unternehmenszentrale hat man sogar ein eigenes Labor für Asien und Lateinamerika eingerichtet, das speziell zu diesen Hauttypen und klimatischen Bedingungen forscht. Damit auch in Zukunft alle Menschen auf der Welt den NIVEA Produkten vertrauen können.

Am Anfang war "nix"

Bevor die Erfolgsgeschichte der NIVEA Creme starten konnte, musste erst etwas ganz anderes erfunden werden: Eucerit. Eucerit wirkt als Emulgator und vermengt Öle und Wasser zu einem extrem feinen, stabilen Gemisch. Zum Glück hatte Dr. Isaac Lifschütz bis 1911 diesen völlig neuen Emulgator entwickelt. Der Dermatologe Prof. Paul Gerson Unna wusste Dr. Lifschütz’ Fachkenntnisse auf diesem Gebiet zu schätzen und stellte ihn dem Apotheker und Mitbegründer des Unternehmens Beiersdorf Dr. Oscar Troplowitz vor. Dieser erkannte, dass die Wasser-in-Öl-Emulsion die perfekte Basis für eine kosmetische Hautcreme abgeben würde. Alles, was sie jetzt noch brauchte, war ein Name. Um ihn zu finden, musste Dr. Troplowitz nicht weiter schauen als auf die Creme selbst. Als die Emulsion fertig war, hatte sie eine schneeweiße Farbe. Der Name NIVEA ist aus dem lateinischen „nix, nivis“ abgeleitet und bedeutet Schnee. NIVEA heißt deshalb wörtlich übersetzt „die Schneeweiße“.





Seite weiterempfehlen