layout img
layout img

Israel. Heilig und heilend

05.03.2013Für gesundheitsbewusste Besucher bietet Israel eine reiche Auswahl an attraktiven Kurbädern und Wellness-Oasen. Naturgemäß wird die Liste der Heilbäder in Israel vom Toten Meer angeführt, das für seine hohe Konzentration an Salzen und Mineralien weltberühmt ist. Besonders für chronisch Hauterkrankte mit Neurodermitis sind die erscheinungsfreien Zeiten nach Aussagen aller betroffenen und nach Ergebnissen vieler Studien deutlich länger als bei anderen Therapieverfahren. Aber auch die zahlreichen heißen Thermen und natürlich das sommerliche Klima machen einen längeren Aufenthalt lohnenswert.
Im Rahmen einer organisierten Tour oder individuell kann man sich auch für eine eintägige Erholungspause entscheiden. Von Jerusalem aus erreichen Sie den Badeort En Bokek in anderthalb Stunden.

Dieses bekannte Heilbad am Ufer des Toten Meeres hat sechs Thermalbäder – jeweils zwei für Frauen und für Männer sowie zwei gemischte. Die Temperatur des stets mit Salzen und Mineralien erneuerten Wassers beträgt 38 Grad.
Von Ruheraum aus können Sie den atemberaubenden Ausblick auf das biblische Panorama des Toten Meeres genießen. Außerhalb des Gebäudes wartet ein großes Becken mit schwarzen, schwerem Schlamm, mit dessen Hilfe sich die angestauten Körpergifte entfernen lassen. Eine kleine vor dem Hallenbad wartende Bahn fährt die Besucher an den sich leider immer weiter entfernenden Strand. Ebenso finden Sie außerhalb des Hallenbads ein den ganzen Sommer über geöffnetes


Frischwasserschwimmbad und ein Zentrum für Heilbehandlungen. Hier können Sie verschiedene Heilbehandlungen und -anwendungen in privaten Behandlungsräumen genießen. Heilbehandlungen sollten allerdings im voraus gebucht werden. Informieren Sie sich auch über die Wellness-Angebote, die einen Besuch im Heilbad, eine Anwendung Ihrer Wahl sowie ein Kosmetikpaket mit Produkten vom Toten Meer beinhalten.








Das Tote Meer ist einer der berühmtesten und außergewöhnlichsten Kurorte auf der Welt. Die Region zeichnet sich durch eine ungewöhnliche Kombination von Naturschätzen und klimatischen Bedingungen aus – der weltweit salzigste und mineralhaltigste Binnensee, schwarzer, heilungsfördernder Schlamm, stark gefilterte Sonnenstrahlen, trockene und mineralhaltige Luft, ein fast das ganze Jahr über angenehmes Klima, eine hohe Sauerstoffkonzentration sowie eine fast völlig von Allergien auslösenden und anderen Schadstoffen freie Luft. Hier bieten sich sowohl eintägige Aufenthalte an einem der vielen Strände, als auch ein längerer Wohlfühlaufenthalt in einem der Hotels oder Pensionen an. 30 Minuten vom Toten Meer entfernt liegt die Stadt Arad, deren kalte, trockene und gleichzeitig saubere Luft sie zu einem beliebten Zufluchtsort für unter Asthma, Allergien und anderen Atemwegserkrankungen leidende Personen macht.

Bei gesundheitliches Problemen oder einfach nur zum Relaxen- am Toten Meer können Sie sich erholen und neue Energie tanken, denn in der Regel kann man hier auf wunderbare Art dem Alltag für eine Weile einfach mal entrinnen, sei es bei einem Tagesausflug oder für einen längeren Zeitraum.
Die wichtigsten Kurorte befinden sich am See Genezareth sowie am Toten Meer. Im ganzen Land verteilt gibt es zusätzlich auch zahlreiche kleinere Kurorte. In den meisten Heilorten können Sie Ihren Aufenthalt mit ganzheitlichen Therapien verbinden, denn die Alternativmedizin hat sich in den letzten Jahr ausgesprochen rasant entwickelt. So können Sie sich etwa Wassertherapien (Hydrotherapie), Ayurveda oder auch konventionellen Massagen unterziehen. In der Nähe der meisten Kurorte befinden sich auch Hotels, die zusätzlich zu einem regulären Ferienaufenthalt auch Wellness- und Heilbehandlungen anbieten.


Weitere Reiseziele

Eilat

In den letzten Jahren wurde Eilat zur ultimativen Urlaubsstadt und begehrtem Badeparadies im Süden Israels am Roten Meer. Im Sommer werden die Hotels und Strände vor allem von israelischen und internationalen Touristen frequentiert, die in der südlichsten Stadt des Landes auf der Suche nach Erholung sind. Im Winter wird Eilat vorrangig von europäischen Urlaubern besucht, die die kalten Tage gerne an einem warmen und angenehmen Ort verbringen.Tel Aviv, Jerusalem, Galiläa, Haifa



Tel Aviv


Tel Aviv – die Stadt, die niemals schläft erwartet Sie mit viel Kultur, einem faszinierendem Lifestyle, langen Nächten und Surfmöglichkeiten im Mittelmeer











Jerusalem

Jerusalem ist die Stadt der Kontraste. Jerusalem [Yerushalajim (hebr.), Al Kuds (arab.)] ist die heilige Stadt dreier monotheistischer Weltreligionen – des Judentums, des Christentums und des Islam. Christen verschiedener Glaubensrichtungen, weltliche und orthodoxe Juden und Moslems teilen sich die Stadt. Eine Stadt, in der moderne und altertümliche Stadtviertel direkt nebeneinander liegen. In der so viele verschiedene Kulturen und Lebensarten aufeinandertreffen wie in kaum einer anderen Stadt der Welt.

Haifa


Die drittgrößte Stadt Israels beherbergt den größten Hafen des Landes, den pulsierendsten Strand sowie das Weltzentrum der Bahai. Haifa ist aber auch eine der schönsten Städte des Landes mit einer reizvollen Mischung aus modernen und antiken Stadtteilen, Kirchen und Moscheen, einem Berg gegenüber dem Meeres und einer sie umgebenden unendlichen landschaftlichen Vielfalt.









Nützliche Informationen:
Flüge nach Israel

Der Mittelstrecke-Flug von Deutschland nach Israel dauert nur etwas über vier Stunden. Direktflüge gibt es von Frankfurt, Berlin, Köln, München und Düsseldorf. Sie landen auf dem Ben Gurion Flughafen in Tel Aviv und haben hier auch die Möglichkeit einen Anschlussflug nach Eilat zu nehmen (entweder direkt ab Terminal 1 oder ab dem 2 km nördlich von Tel Aviv gelegenen Stadtflughafen Sde Dov). Sollte Ihre Reise keine Transferleistung beinhalten, kommen Sie vom Flughafen auch problemlos mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Sammel- oder Einzeltaxi zu ihrem Zielort. Die Mietwagen-Agenturen befinden sich ebenfalls direkt am Flughafen und sind mit dem Shuttleservice vom Terminal 3 aus (Haltestelle Ground Level G) bequem zu erreichen.
Reisepass und Visa
Für die Einreise nach Israel benötigen Sie als deutscher Staatsbürger einen Reisepass, der mindestens noch 6 Monate nach Einreisedatum gültig ist. Sie erhalten den Einreisestempel/ Visum an der israelischen Grenzkontrolle direkt in ihren Reisepass.
Währung
Die Währung des Staates Israel ist der Neue Israelische Shekel (NIS) oder kurz: Schekel (pl.: Schkalim in Hebräisch oder Schekel in Deutsch). Ein Schekel enthält 100 Agorot (sing.: Agora). Banknoten tragen die Nennwerte von NIS 20, 50, 100 und 200; Münzen die Werte von NIS 10, NIS 5, NIS 1 sowie 50, 10 und 5 Agorot.

Was sollte ins Gepäck?
Wenn Sie Israel im Sommer besuchen, werden Sie leichte Kleidung benötigen: kurzärmlige oder ärmellose T-Shirts, kurze Hosen, Sandalen, Badeschuhe und einen Badeanzug bzw. eine Badehose. Da die Nächte in der Wüste oder in den Bergen kühl werden können, sollten Sie sich auch eine Jacke oder ein Sweatshirt einpacken.
Sollten Sie Israel in der Wintersaison besuchen, benötigen Sie warme Kleidung, einen Mantel (auch einen Regenmantel), feste Schuhe, einen Schirm, Handschuhe, einen Schal usw. Obwohl es in Israel nie so kalt wird wie in Europa, gibt es dennoch hier und da kalte und regnerische Tage.

Packen Sie auch eine kleine Tasche für Tagesausflüge ein. Sollte Ihre Reise Sie auch nach Eilat oder ans Tote Meer führen, nehmen Sie sich in jedem Fall eine Badeausrüstung mit, denn dort ist es auch im Winter zum Baden warm genug.
Sonnenschutzmittel, ein Sonnenhut sowie eine Sonnenbrille sind das ganze Jahr über notwendig. Medikamente nicht vergessen

Sollten Sie planen zu wandern, werden Sie feste Schuhe und viel Wasser, entweder in Containern oder in mehreren Flaschen, benötigen. Nur wenn Sie in der freien Natur übernachten möchten, brauchen Sie einen Schlafsack, ein Zelt und eine Campingausrüstung. Die meisten Jugendherbergen stellen Bettwäsche bereit.

Ansonsten gilt:
Israel ist ein modernes Land, so dass Sie fast alles kaufen können, was Sie während Ihres Aufenthalts im Land benötigen, einschließlich Kleidung, Kosmetika und Hygieneartikeln.

Professionelle und bekannte Reiseanbieter

FIT – Gesellschaft für gesundes Reisen mbH
Ravensteinstraße 2 • 60385 Frankfurt/M.
Tel: 069-405885-0
E-Mail: info@fitreisen.de
www.fitreisen.de

Häckel Reisen GmbH
Robert-Bosch-Straße 14 • 82054 Sauerlach
Tel: 08104-908600
Fax: 08104-9086055
E-Mail: info@haeckelreisen.de
www.haeckel-reisen.de

Gesundheitsreisen Wessel GmbH
Schmalenremen 1 • 22359 Hamburg
Tel: 040-6031823
E-Mail: info@wessel-reisen.de
www.wessel-reisen.de

Aus den Reihen der Selbsthilfegruppen des Deutschen Neurodermitis Bundes e.V. www.neurodermitis-bund.de werden auch jährlich Gruppeneisen ans Tote Meer für die Problemhaut, wie z.B. Neurodermitis, Rosazea, Vitiligo usw., angeboten.

Näheres hier:
SHG Ostheim, Margitta Hess, Tel. 097 78- 506  www.shgostheim.de
Marion Socher, Tel: 088 60- 922 101  www.socherhof.de

Weitere Infos für allgemeine Fragen rund um das Reiseziel Israel,
gibt es auch hier:

Staatliches Israelisches Verkehrsbüro
Friedrichstraße 95, 10117 Berlin
Tel: 0049 - (0)30 - 2039970
Fax: 0049 - (0)30 - 20399730
www.goisrael.de


Alle Fotos: Staatliches Israelisches Verkehrsbüro




Seite weiterempfehlen