13.01.2009

Behandlung von Heuschnupfen mit modernen Tropfenlösungen

Wedel, 9. Januar 2009 – Allergiker können ab sofort von einer starken sublingualen Immuntherapie (SLIT) profitieren: Die moderne SLIT von ALK ist dank Einzeldosisbehältnissen leicht anzuwenden, enthält eine hohe Dosierung und ist sehr gut verträglich. Heuschnupfenpatienten, die bereits unter einer Allergie auf früh blühende Bäume wie Hasel, Erle oder Birke leiden, können sofort mit der Behandlung beginnen.

Laut der Pollenflugstatistik des Deutschen Wetterdienstes (www.dwd.de) flogen 2008 bereits Anfang Januar die ersten Hasel- und Erlenpollen. Im Februar folgte gleich die Birke. Viele Heuschnupfenpatienten werden auch zu Beginn dieses neuen Jahres unter juckenden Augen und ständig laufenden Nasen leiden. Grund ist eine Pollenallergie. Die einzige Möglichkeit Pollenallergikern dauerhaft zu helfen, ist die spezifische Immuntherapie. Gerade Patienten, die wenig Zeit oder lange Anfahrtswege zur Arztpraxis haben, können von dieser Behandlungsform profitieren, die sie einfach zu Hause durchführen können. Die SLIT von ALK ist sicher, wirkt, auch lang anhaltend – selbst Jahre nach Beendigung der Therapie – und ist sogar vorbeugend gegen ein allergisches Asthma.1,2

Die moderne SLIT von ALK enthält eine hohe Dosierung und macht die Behandlung durch die komfortablen Einzeldosisbehältnisse sehr einfach. Bei der Produktentwicklung standen eine gute Verträglichkeit, eine bequeme Anwendung und die Befriedigung von neuen Arzt- und Patientenbedürfnissen im Vordergrund. Die neue starke SLIT ermöglicht eine ursächliche Behandlung weit verbreiteter allergischer Erkrankungen wie Heuschnupfen oder leichtes allergisches Asthma. Die häufigsten Allergieauslöser bei Erwachsenen mit allergischem Schnupfen sind Gräser- oder Roggenpollen (52 %), Milben (49 %) und die Pollen von Bäumen (33 %). Aber auch Kräuterpollen wie Beifuß (27 %), Tierhaare (26 %) und Schimmelpilzsporen (10 %) sind oft die Ursache von Allergien.3

Einfache Anwendung macht Therapie erfolgreicher

Obwohl der Pollenflug der früh blühenden Bäume bereits begonnen hat, können Heuschnupfenpatienten jetzt noch mit der der neuen SLIT von ALK starten. Die Allergenlösung wird einmal täglich unter die Zunge getropft. Mit den Einzeldosisbehältnissen entfallen unbequemes Tropfenzählen und Dosierungsfehler. Sie vereinfachen die Handhabung, erhöhen die Patientenzufriedenheit und somit auch die regelmäßige Anwendung des Medikaments und den Behandlungserfolg. Die Aufnahme der exakten Allergenmenge ist auch im Alltagsstress immer sicher gestellt. Denn durch die Einzeldosen kann der Allergiker die SLIT von ALK überallhin mitnehmen und muss sie nicht kühlen. Es sind keine Konservierungsmittel enthalten.

ALK-Abelló GmbH


Seite weiterempfehlen