Loading...

Anzeige

Anzeige
30.12.2016

Change.org Petition

Anzeige

Anzeige

Millionen chronisch hautkranker Neurodermitiker über 12 Jahre müssen Ihre Hautpflegeprodukte für die enorm wichtige und medizinisch geforderte therapeutische Hautpflege aus eigener Tasche bezahlen. Die gesetzliche Krankenversicherung zahlt das nicht. Das ist für viele Betroffene eine enorme wirtschaftliche Benachteiligung - durchschnittlich 1.500 EURO pro Jahr. Neurodermitis ist keine Krankheit, die durch falschen oder ungesunden Lebenswandel entsteht. Sie ist u.a. auch ein Ergebnis unserer von uns allen verursachten ungesunden Umwelt. Deshalb sollten wir auch als Gesellschaft die  betroffenen Menschen, meist schon kleinste Kinder und deren Familien nicht auch noch wirtschaftlich benachteiligen, da sie mit der Krankheit, dem fürchterlichen Juckreiz und den daraus resultierenden körperlichen Nachteilen bis hin zur psychischen und physischen Erschöpfung schon genug zu kämpfen haben. Und das meist ein Leben lang, da es nach heutigem wissenschaftlichen Standard noch keine Heilungschancen gibt. Der Deutsche Neurodermitis Bund e.V. bittet Sie, diese Petition zu unterstützen. Vielen Dank!

Hier können Sie die Petition zeichnen

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren!

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige
hautsache.de Newsletter

Abonnieren Sie unseren
hautsache.de Newsletter!

Immer aktuelle News zu Ihrem Hautthema.
Monatlich direkt in Ihr E-Mail-Postfach!

Jetzt anmelden

Anzeige

Anzeige
powered by webEdition CMS