Hautaufbau

05.07.2008Unser größtes Organ, dieser Schutzpanzer gegen Sonne, Regen und Temperaturschwankungen besteht aus drei Hautschichten, die zusammen zwischen 3-10 kg wiegen. Damit ist die Haut auch das schwerste Sinnesorgan des Menschen. Auf einer Fläche von 2m2 sind Millionen von Poren und Sinnesrezeptoren verteilt. Lesen Sie warum wir im Sommer nicht heiß laufen und warum Falten entstehen.

Allgemein

Unsere Haut ist unsere Visitenkarte. Wir zeigen ständig Haut, unsere Haut wird wahrgenommen. Gepflegte Haut ist im beruflichen und privaten Bereich immer ein positives Merkmal. In einer Gesellschaft in der Äußerlichleiten einen hohen Stellenwert haben, ist ein gepflegtes Hautbild wichtig für den Erfolg. Haut angemessen zu pflegen und schonend zu reinigen, hat aber noch eine tiefere Bedeutung. Gesunde (gepflegte) Haut – gesunder Mensch. Innere Krankheiten können sich äußerlich auf der Haut zeigen, umgekehrt, kann ein geschädigtes Hautbild innere Erkrankungen nach sich ziehen. Unsere Ernährung und die zugeführten Nährstoffe bestimmen das Hautbild. Somit zeigt sich ein Nährstoffmangel, schnell auf der Haut. Extremer Vitaminmangel z.B. an Niacin, verursacht eine schmerzhafte Verdickung der Haut (Pellagra) und Dermatitis.
(mehr siehe auch Hautschönheit kommt von innen – Ernährung der Haut)

Gesunde Haut ist keine Selbstverständlichkeit in einer Umgebung, in der wir vielen schädigenden Einflüssen ausgesetzt sind. Freizeitaktivitäten und Arbeiten können zu einer verstärkten Reizung oder Abnutzung der Haut führen, hier sind eine angemessene Hautpflege und die Anwendung von Hautschutzmaßnahmen lebenswichtig. Die richtige Pflege verhindert Austrocknung, Entzündungen und daraus entstehende Hautkrankheiten.
Zur richtigen Pflege gehört die Reinigung unter Beachtung des individuellen Hauttyps und des Hautzustandes, ebenso wie die Beachtung des Zustandes der Haut je nach Alter und möglichen Hautkrankheiten und die Auswahl der passenden Produkte.
(mehr siehe auch Hauttypen, Pflege der Haut)




Seite weiterempfehlen