Leipziger Interdisziplinäres Centrum für...

Allergien haben sich in den letzten Jahrzehnten zu Volkskrankheiten in Europa wie auch in anderen hochentwickelten Industrienationen entwickelt. Allergien können in jedem Lebensalter auftreten und beginnen häufig schon im Kindesalter. Neben der Haut sind insbesondere die Atemwege, der Gastrointestinaltrakt und das Kreislaufsystem von... ... MEHR


Kuhmilchverträglichkeit

Kuhmilchproteinallergie (KMPA) ist die häufigste Ursache für Lebensmittelallergien bei Säuglingen und Kleinkindern. Der bisher übliche Umgang mit dieser Situation war, bei der Ernährung der Babys bzw. deren stillenden Mütter Milchproteine zu vermeiden. Unlängst zeigte sich jedoch, dass sich bei einer beträchtlichen Anzahl von Kindern der... ... MEHR


Spezifische Immuntherapie SIT

Leiden Kinder an Heuschnupfen oder allergischem Asthma, reichen medikamentöse Therapien oft nicht aus oder erweisen sich als nicht nachhaltig. Die einzige kausale Behandlung ist hier nach wie vor die Spezifische Immuntherapie (SIT). Dennoch zeigen aktuelle Erhebungen, dass die Zahl dieser Behandlungen in Deutschland gesunken ist. Die Gesellschaft... ... MEHR



Allergene in Lebensmitteln

Bei einer gemeinsamen Veranstaltung des Bayerischen Landesamtes für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL) und des Bundesinstituts für Risikobewertung (BfR) trafen sich rund 100 Lebensmittelexpertinnen und -experten am LGL in München, um sich mit Nachweismethoden für Allergien auslösende Stoffe in Lebensmitteln, den so genannten... ... MEHR


Grippaler Infekt oder Allergie?

Es geht langsam wieder los mit der Herbs/Winterzeit und einhergehender Erkältungszeit: Überall sieht man Menschen mit Husten und Schnupfen. Nicht immer steckt aber ein grippaler Infekt hinter den Beschwerden. „Es kommt häufig vor, dass eine verstopfte Nase, Atembeschwerden oder Husten im Winterhalbjahr für Symptome einer Erkältung g... ... MEHR


Wollwachs - Fluch und Segen zugleich?

Wollwachs ist ein Naturprodukt aus den Hautabsonderungen der Schafe. Ausgangsmaterial sind Wollfasern, Wasser, Rohwollfett, Schmutz und z.T. Pestizide. Wollwachs wird auch deklariert als Lanolin, Paraffinum Liquidum, Emulgator, Derivat Golden Vlies, Eucerit/Eucerin, Adeps lanae anhydricus (wasserfreies Wollwachs) und Ungentum Alcoholum Lanae DAB 9... ... MEHR


Allergien im Alter

Auch das Alter schützt nicht vor Allergien, sie können noch bis ins hohe Alter bestehen, sich verstärken oder auch neu auftreten. Dann spielen vor allem Nahrungsmittelallergien und Intoleranzen eine Rolle, aber auch Asthma/COPD, Heuschnupfen, Neurodermitis, Kontaktallergien und Medikamentenallergien. Die häufigsten Allergien im... ... MEHR


Pollenallergie und Nanotechnologie

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin konnten jetzt das Gräserpollen-Molekül identifizieren, mit dem die allergische Reaktion bei Kindern mit Heuschnupfen beginnt. Zudem konnte gezeigt werden, dass erste Antikörper gegen einzelne Pollenmoleküle bei Kindern bereits nachweisbar sind, bevor sie... ... MEHR


Allergien bei alten Menschen

In der Entwicklung des Spektrums allergischer Erkrankungen über die Lebenszeit steht das Auftreten bestimmter allergischer Erkrankungen im frühen Säuglings- und Kindesalter im Vordergrund: Ganz häufig beginnen Allergien am Hautorgan als atopisches Ekzem (Neurodermitis), oft verbunden mit einer Nahrungsmittelallergie. Dann entwickelt sich das... ... MEHR


Latex meiden - in allen Lebenslagen

Schutzhandschuhe, Pflaster, Luftballons, Klebstoffe bis hin zur Wimperntusche: In unzähligen Gebrauchsgegenständen kann Naturlatex versteckt sein - für Allergiker eine allgegenwärtige Gefahr in Beruf und Alltag. Allergien gegen Naturlatex haben in den vergangenen zwei Jahrzehnten massiv zugenommen. „Dies war eine der – völlig... ... MEHR